Reiskultivierung begann noch früher als gedacht

30. Mai 2017, 08:00
posten

Peking – Reis ist mit Weizen die wichtigste Getreideart für die Welternährung. Bisher ging man davon aus, dass man das Getreide vor rund 8200 Jahren im Gebiet des Perlflussdeltas im heutigen China erstmals kultivierte.

Eine neue Studie aus China kommt nun zum Schluss, dass die erste Domestikation dieses Getreides am gleichen Ort noch früher erfolgte: Wie Xinxin Zuo und seine Kollegen im Fachblatt "PNAS" schreiben, dürften Reisüberraste, die in der Shangshan-Stätte in der ostchinesischen Provinz Zhejiang gefunden wurden, zwischen 9000 und 9400 Jahre alt sein. (red, 30.5.2017)


PNAS: "Dating rice remains through phytolith carbon-14 studyreveals domestication at the beginning ofthe Holocene"

Share if you care.