Trunkenheit am Steuer: Tiger Woods verhaftet

30. Mai 2017, 19:53
100 Postings

Wenige Stunden später wurde der Golfprofi wieder auf freien Fuß gesetzt, er spricht von Nebenwirkungen von Medikamenten

Golfstar Tiger Woods ist wegen des mutmaßlichen Einflusses von Drogen oder Alkohol am Steuer in Jupiter/Florida festgenommen worden. Die Polizei in Palm Beach County bestätigte am Montag den Vorgang und veröffentlichte neben dem Delikt DUI (Driving under Influence – Fahren unter Beeinflussung) ein offizielles Polizeifoto von Woods.

Dieser war um 3.00 Uhr Ortszeit am Montagmorgen von einer Polizeistreife angehalten und anschließend verhaftet worden. Um 7.18 Uhr wurde der 41-Jährige ins Palm Beach County Gefängnis eingeliefert und dreieinhalb Stunden später zunächst wieder auf freien Fuß gesetzt.

Der Sender NBC berichtete, laut Gerichtsunterlagen sei Woods angeschnallt und schlafend am Steuer aufgefunden worden. Sein Wagen habe mit laufendem Motor und rechts blinkend auf der rechten Spur gestanden. Unter Berufung auf die Polizei hieß es weiter, als Woods geweckt worden sei, habe er nicht gewusst, wo er ist. Er habe extrem verzögert gesprochen und sei nicht in der Lage gewesen, auf einer Linie zu gehen.

"Medikamenten-Mix

"Ich verstehe die Schwere meines Vergehens und übernehme die Verantwortung für mein Handeln", teilte der langjährige Weltranglistenerste in einem Statement mit, das er USA Today übermittelt hatte. "Ich möchte, dass die Öffentlichkeit erfährt, dass kein Alkohol im Spiel war", beteuerte Woods, "es war eine Nebenwirkung von verschriebenen Medikamenten. Ich habe nicht gemerkt, wie stark mich der Medikamenten-Mix beeinträchtigte."

Der 14-malige Major-Gewinner bat "aus tiefstem Herzen um Entschuldigung, bei meiner Familie, meinen Freunden und meinen Fans". Er sagte: "Ich erwarte mehr von mir." Eine Alkoholkontrolle soll Woods Medienberichten zufolge verweigert haben. Er befand sich offenbar alleine im Auto.

Woods hatte erst vor wenigen Tagen von großen Fortschritten im Anschluss an seine vierte Rückenoperation berichtet. "Ich habe mich seit Jahren nicht mehr so gut gefühlt", schrieb der US-Amerikaner in seinem Blog tigerwoods.com. Der langjährige Weltranglistenerste hat zuletzt Anfang Februar bei einem Turnier gespielt.

"Die Operation ist etwas mehr als einen Monat her, und es ist kaum zu glauben, wie viel besser es mir geht", teilte der 14-malige Major-Gewinner mit. Langfristig betrachtet werde er auf die Tour zurückkehren. "Ich muss von Tag zu Tag schauen. Es hat keine Eile", schrieb Woods, der 2016 alle vier Majors verpasst hatte. (sid, 30.5.2017)

  • Nicht sonderlich vorteilhaft von der Polizei in Palm Beach abgelichtet: Tiger Woods.
    foto: reuters

    Nicht sonderlich vorteilhaft von der Polizei in Palm Beach abgelichtet: Tiger Woods.

    Share if you care.