USA wollen Raketenabwehr über dem Pazifik testen

27. Mai 2017, 12:19
2 Postings

Abschuss einer nordkoreanischen Rakete soll simuliert werden

Washington/Pjöngjang – Die USA wollen nächste Woche den Abschuss einer nordkoreanischen Rakete simulieren. Wie das Pentagon am Freitag in Washington mitteilte, werde vom US-Luftwaffenstützpunkt auf dem zu den Marschall-Inseln gehörenden Südsee-Atoll Kwajalein aus eine Rakete auf die Reise geschickt. Ein auf der kalifornischen US-Basis Vandenberg stationiertes Abwehrsystem soll sie über dem Pazifik abfangen.

In der Mitteilung des Ministeriums wird Nordkorea zwar nicht explizit erwähnt, das Szenario der Übung passt aber auf das kommunistische Regime. Die USA verfügen derzeit über 36 solcher Abfangsysteme, acht weitere sollen stationiert werden, vermutlich im nordwestlichen US-Staat Alaska.

Die Führung Nordkoreas hat seit dem vergangenen Jahr Atomversuche und zahlreiche Raketentests durchführen lassen, durch die sich vor allem Südkorea und Japan bedroht fühlen. US-Präsident Donald Trump schloss im Gegenzug einen Militärschlag gegen das ostasiatische Land nicht aus. Mehrere UN-Resolutionen verbieten Nordkorea den Test von Raketen, die je nach Bauart auch Atomsprengköpfe tragen können. (APA, dpa, 27.5.2017)

Share if you care.