Apple will iPhone mit Chip für Künstliche Intelligenz ausstatten

    27. Mai 2017, 12:02
    78 Postings

    Soll für bessere Performance und längere Akku-Laufzeit sorgen

    Apple arbeitet laut einem Bericht von Bloomberg an einem iPhone-Chip, der die benötigte Rechenleistung für Künstliche Intelligenz liefern soll. Die Hardware soll "Apple Neural Engine" heißen und für die Verarbeitung von Sprach- und Gesichtserkennung sowie Augmented Reality eingesetzt werden. Dadurch soll einerseits die Performance des iPhones verbessert, andererseits auch die Akku-Laufzeit verlängert werden.

    In Prototypen bereits im Einsatz

    Ob die anstehende iPhone-Generation bereits mit dem Chip ausgestattet wird, ist bisher unklar. Laut Bloomberg soll Apple die Hardware bereits in Prototypen einsetzen. Apple will mit dem Chip offenbar die rechenintensiven Anwendungen auslagern, dass der Prozessor und die GPU weniger beansprucht werden. Bei den Bluetooth-Kopfhörern AirPods setzt der Konzern bereits auf dieses Prinzip. Ein Chip in den Kopfhörern kümmert sich um die Verbindung zwischen dem iPhone und den AirPods.

    Apple meint es mit KI sehr ernst

    In der Vergangenheit hatte Apple-CEO Tim Cook bereits mehrmals betont, dass sich der Konzern auf Künstliche Intelligenz und Augmented Reality fokussieren wird. Es ist daher keine große Überraschung, dass das Unternehmen ihr erfolgreichstes Produkt mit einem eigenen KI-Chip ausstattet. In den vergangenen Monaten stellte Apple außerdem etliche Experten in diesem Feld an. Zudem trat der Konzern im Jänner einer KI-Forschungsgruppe bei, die sich aus den IT-Größen des Silicon Valleys zusammensetzt. (red, 27.05.2017)

    • Das iPhone soll mit einem eigenen Chip für Künstliche Intelligenz ausgestattet werden.
      foto: afp/rahman

      Das iPhone soll mit einem eigenen Chip für Künstliche Intelligenz ausgestattet werden.

    Share if you care.