Puls 4 nimmt Satirebeitrag nach Anruf aus Ministerium offline

26. Mai 2017, 17:11
428 Postings

Beitrag persiflierte Innenminister Sobotka und dessen Frau – Ministerium: "Unter der Gürtellinie"

Wien – Wirklich gerne scheint über die ganze Geschichte niemand zu reden. Fest steht: In der Puls-4-Sendung "Bist du deppert" wurde am Dienstag der vergangenen Woche eine Parodie auf Innenminister Wolfgang Sobotka (ÖVP) gesendet. Wer diesen Teil nun im Internet nachsehen möchte, hat Pech – denn aus der Online-Version in der Puls-4-Mediathek wurde der Beitrag herausgeschnitten.

In einer Presseaussendung vor der Sendung wurde der Sendungsteil so angekündigt: "Der Innenminister bekommt seine eigene Sitcom 'Sobotka Mittendrin'! In den Hauptrollen: Gregor Seberg als Frau Sobotka, die erlebt, wie es sein könnte, an der Seite eines großen Mannes zu stehen. Und Aida Loos in der vielleicht mächtigsten Rolle ihres Lebens: ein Innenminister, der Kameras und Bedarfsflüge liebt."

Möglich, "dass 1+1=2 ergibt"

Sendungsmacher Gerald Fleischhacker antwortet auf Twitter auf die Frage, ob die Persiflage aufgrund politischen Drucks nicht online ging: "War on Air, jetzt nirgendwo zu sehen, weiß nicht. Könnt aber sein dass 1+1=2 ergibt."

Und: Man solle doch bei Puls 4 nachfragen. Die dortige Pressestelle leitet auf STANDARD-Anfrage die Information aus der Redaktion weiter: "Dieser Sendungsteil wurde aus rechtlichen Gründen nicht online gestellt." Mehrere Nachfragen, welche rechtlichen Gründe das seien und ob es Druck vonseiten des Innenministers gegeben habe, bleiben unbeantwortet.

Ministerium tat Unmut kund

Aus Wolfgang Sobotkas Büro heißt es am Freitag zum STANDARD: "Wir haben beim Sender kundgetan, dass wir den Beitrag für unter der Gürtellinie erachten, weil Familienmitglieder dargestellt werden in einer Art und Weise, die wir nicht für richtig halten." Was danach passiert ist, könne man nicht beurteilen. (sefe, 26.5.2017)

  • Im nun nicht mehr aufrufbaren Satirebeitrag spielte Aida Loos den Innenminister, Gregor Seberg dessen Ehefrau.
    foto: puls 4 / lisa-maria trauer

    Im nun nicht mehr aufrufbaren Satirebeitrag spielte Aida Loos den Innenminister, Gregor Seberg dessen Ehefrau.

    Share if you care.