Deutscher wollte Unkraut in Garten abbrennen und zündete Haus an

26. Mai 2017, 09:54
9 Postings

Haus blieb auch nach Brand bewohnbar

Düsseldorf – Bei dem Versuch, seinen Vorgarten mit einem Gasbrenner von Unkraut zu befreien, hat ein Mann in Nordrhein-Westfalen das Dach seines Hauses in Brand gesetzt. Nachdem zunächst eine Hecke in Flammen geraten sei, habe sich der Brand rasch auf den Dachstuhl ausgebreitet, sagte ein Feuerwehrsprecher am Freitag. Den alarmierten Einsatzkräften gelang es, größeren Schaden verhindern.

Das Haus in Schloß Holte-Stukenbrock bei Gütersloh ist weiterhin bewohnbar. Verletzt wurde niemand. (APA, 26.5.2017)

Share if you care.