Tiroler stürzte mit E-Bike über Böschung

26. Mai 2017, 08:52
3 Postings

Von Bergrettung gerettet und in Klinik geflogen

Reutte – Ein 51-jähriger Tiroler hat sich am Donnerstag bei einem Unfall mit seinem E-Bike bei Reutte schwere Verletzungen zugezogen. Wie die Polizei berichtete, geriet der Mann auf einem Forstweg auf den rechten Wegrand, verriss dabei den Lenker und stürzte in der Folge über die Böschung ab.

Der Einheimische war gegen 20.30 Uhr gemeinsam mit einem Freund von der Ehenbichler Alpe kommend in Richtung Rauth unterwegs, als es zu dem Unfall kam. Er zog sich bei dem Sturz schwere Kopfverletzungen zu und musste von der Bergrettung Berwang-Namlos gerettet und zur Reuttener Hütte gebracht werden. Von dort wurde der 51-Jährige schließlich mit dem Notarzthubschrauber in das Klinikum Murnau nach Deutschland geflogen. (APA, 26.5.2017)

    Share if you care.