Rossi nach Motocross-Unfall im Krankenhaus

26. Mai 2017, 08:28
5 Postings

Leichte Verletzungen bei neunfachem Champion, Start in Mugello ungewiss

Rom – Valentino Rossi (38) hat bei einem Motocross-Unfall leichte Verletzungen an Brustkorb und Bauch erlitten und musste die Nacht im Krankenhaus in Rimini verbringen. Das teilte sein Yamaha-Rennstall mit. Gebrochen sei nichts, auch sonst seien keine schwereren Blessuren festgestellt worden. Der italienische MotoGP-Superstar war beim Training in Mondavio nahe der Stadt Pesaro gestürzt, er wird mit Schmerzmitteln behandelt und sich Routineuntersuchungen unterziehen.

Ob der neunfache Weltmeister bei seinem Heim-Grand-Prix in Mugello in der kommenden Woche starten kann, stand zunächst nicht fest. Allerdings seien keine Brüche festgestellt worden, heißt es in einer Yamaha-Stellungnahme. (sid, 26.5. 2017)

Share if you care.