Ein Blick hinter die Kulissen des Supatest

Ansichtssache26. Mai 2017, 07:27
96 Postings

Jedes Jahr um die Zeit startet für gewöhnlich die Automobil-Redaktion des STANDARD mit den aktuellsten und feinsten Cabrios ins Friaul, um zu fahren und zu schlemmen – doch diesmal soll alles anders sein

Wir überlegten, nur Zwölf-Zylinder-Autos zu fahren – fanden dann aber nicht ausreichend verfügbare Fahrzeuge für uns alle. Wir spielten mit der Idee, nur mit E-Autos zu fahren – fanden dann aber Reichweiten, die gerade einmal einen Ausflug an den Neusiedler See erlaubten, nicht ausreichend sexy. Also entschieden wir uns, alles wie bisher zu belassen, nur statt ins Friaul diesmal ans Meer zu fahren, nach Rabac, Istrien.

Und im gleichen Atemzug kamen wir auf die Idee, Sie als Leserin und Leser online einen Blick hinter die Kulissen werfen zu lassen, bevor die Testberichte der einzelnen Traumautos erst im STANDARD und dann in der Folge auch hier online erscheinen werden.

Es handelt sich hier also um einen Versuch, der bis zum Wochenende stets ein wenig weiter ausgebaut wird ...

Bild 1 von 29
foto: guido gluschitsch

Volle Wäsch

Kofferpacken. Ein gescheites Auto verlangt regelrecht nach der passenden Wäsche. Herbert meint aber, dass die ganz flotten Fetzen daheim bleiben sollten. Zu viel Motorvation – äh Motivation – ist für die Katz...

weiter ›
    Share if you care.