Neos: Lunacek, Köstinger, Vilimsky sollen EU-Mandat abgeben

25. Mai 2017, 14:40
95 Postings

Mlinar: In Wahlkampfzeiten gehen sich Doppeljobs nicht aus – "Europa ist kein Nebenjob"

Straßburg – Neos-Europa-Abgeordnete Angelika Mlinar fordert die Grüne Spitzenkandidatin Ulrike Lunacek sowie die beiden Generalsekretäre Elisabeth Köstinger (ÖVP) und Harald Vilimsky (FPÖ) auf, ihre Mandate als EU-Abgeordnete zurückzulegen. "Europa ist kein Nebenjob", richtete Mlinar am Donnerstag in einer Aussendung ihren drei Kollegen aus.

Die Aufgaben als Generalsekretärin bzw. Spitzenkandidatin seien mit einer seriösen Arbeit in Brüssel und Straßburg nicht vereinbar, ist Mlinar überzeugt: "Ganz besonders in Wahlkampfzeiten geht sich das rein zeitlich nicht aus. Köstinger, Lunacek und Vilimsky sollten so fair sein und neue, motivierte Abgeordnete die Arbeit übernehmen lassen. Das wäre ein wahres Zeichen für ein starkes Europa. Das Geld der europäischen Steuerzahlerinnen und Steuerzahler weiter zu kassieren während man sich allein auf den Wahlkampf in Österreich konzentriert, ist es jedenfalls nicht", meinte Mlinar. (APA, 25.5.2017)

Share if you care.