Fernduell zwischen Horn und FAC um Klassenerhalt

25. Mai 2017, 11:21
14 Postings

Horn muss für Verbleib in Erste Liga gegen LASK gewinnen – FAC hat bei zwei Punkten Vorsprung Trümpfe in der Hand

Horn/Wien – In der Ersten Liga wird in der letzten Runde am Freitag die Frage nach dem Absteiger aufgelöst. Aktuell hat der neuntplatzierte Floridsdorfer AC zwei Punkte Vorsprung auf den SV Horn. Die Waldviertler müssen gegen Meister und Aufsteiger LASK gewinnen, dem FAC reicht ebenfalls vor Heimpublikum vermutlich ein Remis gegen Kapfenberg. Sämtliche Partien der 36. Runde werden um 19.30 angepfiffen.

Wo vor knapp zwei Jahren dank großzügiger Finanzspritzen von Keisuke Honda und seiner Familie hohe Ziele bis hin zur Champions-League-Teilnahme ausgerufen worden waren, steht der Verein nun vor dem Rückfall in die dritthöchste Spielklasse. Nur ein klarer Sieg gegen den Liga-Primus LASK würde die Basis dafür schaffen, dass der SV Horn, wo die Japaner ihre Unterstützung mittlerweile zurückgeschraubt haben, ein weiteres Jahr in der Erste Liga spielen darf. Selbst drei Punkte könnten am Ende jedoch zu wenig sein.

Der FAC hat das um drei Treffer bessere Torverhältnis und könnte daher auch bei einem Remis gegen Kapfenberg vorne bleiben. Es sei denn, Horn schlägt die Linzer zumindest mit einem Drei-Tore-Plus. Falls der FAC seine letzte Partie gewinnt, wäre alles Hoffen und Bangen ohnehin vergeblich gewesen.

Der SV Horn war mit der Ambition Aufstieg in diese Saison gegangen, die Kluft zwischen Anspruch und Realität erwies sich jedoch bald als zu groß. Dabei waren die Niederösterreicher mit Ausnahme der 13. Runde nie auf dem Abstiegsplatz gestanden, ehe sie eine Serie von vier Niederlagen dorthin trieb.

Der FAC war von der 22. bis zur 33. Runde Schlusslicht, hat allerdings die jüngsten vier Spiele nicht verloren. Darunter war auch ein überzeugender 2:0-Sieg beim direkten Konkurrenten Horn am 1. Mai. (APA, 25.5.2017)

Share if you care.