"GTA 5"-Seifenopern werden zum Streaming-Phänomen

26. Mai 2017, 11:11
27 Postings

Rollenspielserver erfreuen sich steigender Beliebtheit – Spiel mittlerweile über 80 Millionen Mal verkauft

Bald vier Jahre ist "Grand Theft Auto 5" nun auf dem Markt und immer noch erfreut sich die offene Gangster-Welt reger Beliebtheit. Laut den jüngsten Zahlen von Publisher Take-Two konnten mittlerweile über 80 Millionen Kopien des Games verkauft werden. Alleine fünf Millionen Käufe registrierte man im vergangenen Quartal.

Der anhaltende Erfolg hat natürlich längst nicht nur mit dem umfangreichen Einzelspielerabenteuer zu tun, sondern ist eng verbunden mit der Modifizierbarkeit des Spiels. Die Modifikation "GT MP" erfreut sich schon länger hoher Beliebtheit. Sie bildet auch die Grundlage für einen Popularitätsboom des Spieles auf der Streamingplattform Twitch. Hier begeistern etwa fortlaufende "GTA 5"-Seifenopern die Zuseher, berichtet GameStar.

datguylirik

"State of Emergency"

Wer sich am Aufbau eines virtuellen Zweitlebens mit Fokus auf Charakterentwicklung widmen möchte, findet beispielsweise am Server FiveRP eine Heimat. Aus derlei Communities haben sich Projekte wie "State of Emergency" entwickelt. Unter diesem Namen wird ein eigener Rollenspiel-Server geführt, auf den nur ein kleiner Kreis ausgewählter Nutzer Zutritt hat. Maximal 26 Spieler haben hier auf einmal Platz.

Dabei handelt es sich um passionierte Rollenspieler und bekanntere Streamer. Diese verpflichten sich, auf den virtuellen Straßen ihre reale Persönlichkeit abzulegen und ganz in die Haut ihres virtuellen Alter Egos zu schlüpfen.

rpislife

Unter den Zusehern hat dabei eine abgedrehte Gangster-Crew namens "The Leanbois" Kultstatus erreicht. Ihre Abenteuer werden nicht nur von den Teilnehmern gestreamt, sondern landen in Form von Zusammenschnitten auch auf Youtube. Auch andere "State of Emergency"-Charaktere wie der Polizist Eli Thompson – der im realen Leben tatsächlich fünf Jahre lang als Polizist gearbeitet hatte – stehen dank ihres beherzten Rollenspiels hoch im Kurs. Mittlerweile gibt es sogar Fan-Kunstwerke, die den Geschehnissen auf dem Server Tribut zollen.

Großer Zulauf trotz Bugs

Immer wieder haben die digitalen Seifenoper-Stars und auch alle anderen Rollenspieler allerdings auch mit technischen Gebrechen zu kämpfen. Neben Bugs in GT RP oder den auf den Servern installierten Add-ons können auch alltägliche Probleme wie Verbindungsabbrüche das Gangsterleben erschweren.

Dennoch ist der Zulauf auf die offenen "GTA"-Rollenspielserver ungebrochen, weswegen Nutzer aktuell damit rechnen müssen, nach der Anmeldung tagelang auf ihre Freischaltung zu warten. (gpi, 26.05.2017)

  • Die "Leanbois" sind die Stars der virtuellen Seifenoper "State of Emergency".
    foto: youtube/datguylink

    Die "Leanbois" sind die Stars der virtuellen Seifenoper "State of Emergency".

Share if you care.