Historischer Kalender – 27. Mai

27. Mai 2017, 00:00
posten

737 – Nachdem sie Unruhen in der Provence zu ihrem Vorteil ausnutzen konnten, setzen sich arabische Invasoren in Avignon fest. Zwei Jahre später vertreibt der Frankenführer Karl Martell mit Hilfe der Langobarden die Sarazenen und unterwirft das gesamte Gebiet seiner Herrschaft.

1797 – In Frankreich werden der Agitator Francois Noel Babeuf und der Revolutionär Augustin Alexandre Darthe hingerichtet. Ein neu gebildeter Gerichtshof hatte beide als Kritiker des regierenden Direktoriums der Verschwörung und Vorbereitung eines Aufstands für schuldig befunden und zum Tod verurteilt.

1832 – Auf dem Hambacher Schloss beginnt ein dreitägiges Fest südwestdeutscher Demokraten für Einheit und Freiheit. Weil die bayerische Obrigkeit in der Pfalz politische Kundgebungen verboten hatte, wird ein "Volksfest" organisiert. Etwa 30.000 Menschen finden sich zu der Veranstaltung ein.

1837 – Uraufführung der Oper "Catherine Grey" von Michael William Balfe im Drury Lane Theatre in London.

1917 – Der von Papst Pius X. in Auftrag gegebene "Codex Iuris Canonici" als Gesetzbuch der katholischen Kirche wird von Papst Benedikt XV. in Kraft gesetzt. Er stellt die erste Kodifikation des lateinischen Kirchenrechts dar.

1917 – Österreichisch-ungarische Truppen erobern im Ersten Weltkrieg den Monte Moschicce und erstürmen das italienische Panzerwerk Casa Ratti.

1927 – Nach antibritischen Protesten in Moskau bricht Großbritannien die Beziehungen zur Sowjetunion ab.

1937 – In San Francisco wird die "Golden Gate Bridge" für Fußgänger eröffnet, tags darauf für den Autoverkehr.

1942 – In Prag wird der von der nazideutschen Besatzungsmacht eingesetzte "stellvertretende Reichsprotektor von Böhmen und Mähren", Reinhard Heydrich, auf der Fahrt zum Hradschin bei einem Attentat tschechischer Widerstandskämpfer schwer verletzt. Er stirbt am 4. Juni. Es folgen Racheaktionen wie das Massaker von Lidice. Alle 172 männlichen Bewohner der Ortschaft, die älter als 15 Jahre sind, werden von den Deutschen umgebracht.

1947 – Der amerikanische Ex-Präsident Herbert Hoover fordert einen Separatfrieden der USA mit Deutschland und Japan.

1952 – In Paris wird der Vertrag zur Gründung einer Europäischen Verteidigungsgemeinschaft (EVG) unterzeichnet. Er scheitert später im Ratifizierungsverfahren an der französischen Ablehnung.

1952 – Die DDR-Behörden kappen die Telefonleitungen nach West-Berlin.

1967 – Das iranische Herrscherpaar Schah Mohammed Reza Pahlavi und Kaiserin Farah trifft zu einem Staatsbesuch in der BRD ein, der massive Demonstrationen gegen Menschenrechtsverletzungen im Iran auslöst.

1972 – Beginn von Kundgebungen an der Wiener Universität gegen Missbrauch von Hochschulboden durch farbentragende Verbände.

1977 – Der parlamentarische Untersuchungsausschuss zur Munitionsaffäre des Bundesheeres stellt fest, dass Verteidigungsminister Karl Lütgendorf Bundeskanzler Bruno Kreisky nicht vollständig informiert hatte.

1982 – Für die damalige Rekordsumme von 125 Millionen Schilling wechselt der argentinische Fußballspieler Diego Maradona zum FC Barcelona.

1992 – Ein Artillerieangriff auf einen belebten Marktplatz Sarajevos hat ein Blutbad mit 18 Toten und vielen Verletzten zur Folge. Daraufhin beschließen die EG-Staaten Wirtschaftssanktionen gegen Serbien.

1997 – Der russische Präsident Boris Jelzin und die 16 NATO-Staats- und Regierungschefs unterzeichnen in Paris einen Grundlagenvertrag zwischen der Allianz und Moskau. Damit wird das Ende des Kalten Krieges besiegelt.

Geburtstage:

Elisabeth Charlotte Prinzessin von der Pfalz ("Liselotte von der Pfalz"), Herzogin von Orleans

Arnold Bennet, engl. Erzähler/Dramatiker (1867-1931)

Adolf Portmann, schwz. Biologe (1897-1982)

John Douglas Cockcroft, brit. Physiker (1897-1967)

Christopher Lee, engl. Schauspieler (1922-2015)

Thomas von der Vring, dt. Politologe (1937- )

Peter Husslein, öst. Mediziner; Gynäkologe (1952- )

Kai Pflaume, dt. Showmaster (1967- ) Paul John Gascoigne, brit. Fußballer (1967- )

Todestage:

Niccolo Paganini, ital. Geiger/Komponist (1782-1840)

Paul Henckels, dt. Schauspieler/Regisseur/Intendant (1885-1967)

(APA, 27.5.2017)

Share if you care.