Mann lauerte Ex-Frau in Wien auf und legte Feuer

    24. Mai 2017, 10:30
    50 Postings

    Die Frau konnte sich in die Wohnung einer Nachbarin retten und die Polizei verständigen. Ihr Ex-Mann demolierte ihre Wohnung und beging Suizid

    Wien – Am Dienstagabend eskalierte ein Liebesdrama in Wien-Brigittenau. Ein 47-jähriger Mann wartete im Aufzug eines Mehrparteienhauses in der Burghardtgasse auf seine Ex-Frau, wo er ihr erklärte, er habe eine Schusswaffe bei sich, und eine Aussprache mit ihr forderte.

    Als der Mann nach dem Wohnungsschlüssel seiner ehemaligen Partnerin verlangte, kam es zu einem Handgemenge zwischen den beiden. Zwar gelang es dem Angreifer, den Wohnungsschlüssel mit Gewalt an sich zu bringen, allerdings konnte sich die Frau losreißen und flüchten, als sich die Tür des Fahrstuhls im 4. Stock des Gebäudes öffnete. Mehrere Anwohner waren durch die lauten Hilferufe der Frau bereits auf den Vorfall aufmerksam geworden.

    Der 40-Jährigen gelang es, sich in einer im ersten Stock gelegenen Wohnung einer Nachbarin in Sicherheit zu bringen, und verständigte die Polizei. In der Zwischenzeit betrat der Mann die Wohnung seiner Ex-Frau und begann das darin befindliche Mobiliar zu zerstören. Zudem legte er in den Wohnräumlichkeiten Feuer, indem er eine Couch in Brand steckte. Die inzwischen am Vorfallsort eingetroffenen Beamten der Sondereinheit Wega versuchten mehrmals, mit dem Mann in Kontakt zu treten. Der 47-Jährige habe jedoch jede Kontaktaufnahme verweigert, wie die Landespolizeidirektion Wien am Mittwoch in einer Aussendung mitteilte.

    Sprung aus dem Fenster

    In weiterer Folge schlug der Mann ein Fenster der im vierten Stock gelegenen Wohnung ein und stieg auf den Fenstersims. Wenige Augenblicke später sprang er in die Tiefe. Ein Fremdverschulden könne ausgeschlossen werden, heißt es vonseiten der Polizei. Trotz sofortiger Reanimationsversuche verstarb der Schwerverletzte in einem Krankenhaus.

    Der Feuerwehr gelang es rasch, das in der Wohnung gelegte Feuer zu löschen. Danach konnten die aus dem Gebäude evakuierten Anwohner wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Die 40-Jährige musste von einem Kriseninterventionsteam der Stadt Wien betreut werden. (red, 24.5.2017)

    Share if you care.