Schweizer Telekomkonzern Sunrise verkauft über 2.200 Mobilfunkmasten

    24. Mai 2017, 08:10
    posten

    Geld soll für Schuldenabbau eingesetzt werden

    Der zweitgrößte Schweizer Telekomkonzern Sunrise verkauft einen Teil seiner Handyantennenmasten. 2.239 Mobilfunkmasten gehen für eine halbe Milliarde Franken (458 Mio. Euro) an ein Konsortium der spanischen Cellnex, der Swiss Life und der Deutschen Telekom. Das Geld will Sunrise für einen Schuldenabbau einsetzen. (APA, 24.5.2017)

    Share if you care.