Mit Schokolade gegen Vorhofflimmern

24. Mai 2017, 06:00
7 Postings

State College – Ein bis zwei Prozent der Weltbevölkerung leiden an der Herzrhythmusstörung Vorhofflimmern. Dänische Forscher schlagen nun im Fachblatt "Heart" eine Vorbeugemaßnahme vor, die vielen Menschen schmecken dürfte: Regelmäßiger Konsum von Schokolade könnte der Studie zufolge das Risiko für Vorhofflimmern senken.

In der Studie, die auf Daten von 55.502 dänischen Männern und Frauen basiert, wurde allerdings die Art der konsumierten Schokolade nicht berücksichtigt. Die Forscher mutmaßen jedoch, dass dunkle Schokolade mit höherem Kakaoanteil besser wirkt. Hemmungsloses Naschen empfiehlt sich nicht: Die empfohlene Menge liegt für Frauen bei einer Portion von 30 Gramm pro Woche, für Männer bei zwei bis sechs Portionen.

Abstract
Chocolate intake and risk of clinically apparent atrial fibrillation: the Danish Diet

(red, 24.5.2017)

Share if you care.