Tarek Leitner moderiert: "Sommergespräche" im ORF trotz Wahl im Herbst

23. Mai 2017, 17:22
22 Postings

Parteichefs im Einstundeninterview ab Ende Juli – Zuvor gibt es bereits "Sommergespräche" auf Puls 4

Wien – Die ORF-"Sommergespräche" finden trotz der Nationalratswahl im Herbst statt. Auf STANDARD-Anfrage bestätigte der ORF einen Bericht von "TV Media", wonach der Sender ab voraussichtlich Ende Juli die Parteichefs wieder zu einstündigen Einzelinterviews bittet. Sie sollen von "ZiB 1"-Moderator Tarek Leitner geführt werden. Er folgt auf Susanne Schnabl.

Vor den vergangenen beiden Nationalratswahlen 2008 und 2013 ließ der ORF nämlich seine traditionellen "Sommergespräche" mit den Parteichefs entfallen. Ob die Zweierkonfrontationen der Parteichefs, die bei SPÖ und ÖVP vor der letzten Wahl auf wenig Gegenliebe stießen, stattfinden, ist hingegen noch nicht fix. Der ORF sagt dazu zum STANDARD: "Zur Wahl gibt es noch keinerlei Festlegung."

Was Puls 4 und ATV planen

Am Dienstag ließen auch die zur gleichen Senderfamilie gehörenden Privatsender ATV und Puls 4 verlauten, was sie zur Nationalratswahl geplant haben. Ausgaben von "Klartext" mit Interviews der Parteichefs starten auf ATV am 6. September. Die Elefantenrunde von "ATV Meine Wahl" findet am Sonntag, den 1. Oktober, statt. Den Abschluss der Vorwahlberichterstattung soll ein großes "Kanzlerduell" bieten, heißt es.

Auf Puls 4 starten die Sendungen zu den Neuwahlen bereits Ende Juni. Von 26. Juni bis zum 24. Juli gibt es die "Puls 4 Sommergespräche" mit den Parteichefs, immer um 20:15 Uhr. Die heiße Phase startet dann mit der "Puls 4 Wahlarena" am 3. September, es folgen zehn Duelle an fünf Montagen und eine Abschluss-Arena mit dem Kanzlerduell bis zum Wahlsonntag am 15. Oktober 2017, informiert der Sender. (red, 23.5.2017)

  • Tarek Leitner soll für den ORF die "Sommergespräche" führen.
    foto: orf/thomas ramstorfer

    Tarek Leitner soll für den ORF die "Sommergespräche" führen.

    Share if you care.