Der Hillary Step des Mount Everest könnte doch noch intakt sein

23. Mai 2017, 16:40
16 Postings

Doch nicht abgebrochen? Nepalesische Bergsteiger widersprechen Berichten, wonach der berühmte Felsabsatz nicht mehr da ist

Kathmandu – Erst am Montag ging die Nachricht um die Welt, dass der berühmte Felsabsatz "Hilary Step" knapp unter dem Gipfel des Mount Everest abgebrochen ist. Ein britischer Bergsteiger hatte den Verlust des zwölf Meter hohen Absatzes vermeldet, ein nepalesischer Bergführer bestätigte dies.

Diesen Berichten widerspricht nun Ang Tshering Sherpa, der Vorsitzende des nepalesischen Bergsteigerverbands: "Der Hillary Step ist an seiner üblichen Position und intakt, er ist lediglich mit viel Schnee bedeckt und daher schwer auszumachen", sagte er zur Nachrichtenagentur Associated Press.

Noch keine offizielle Stellungnahme

Weitere Bergsteiger schlossen sich dieser Meinung an: Es liege derzeit viel Schnee in dem Bereich, doch nichts deute auf einen Verlust hin. Der Bergführer Pasang Tenzing Sherpa vermutete, der Irrtum könnte durch eine neue Route zum Gipfel zustande gekommen sein, auf der der berühmte Felsabsatz nicht zu sehen sei.

Die nepalesische Regierung hat indes noch keinen der widersprüchlichen Berichte bestätigt. "Uns liegen bislang nur die Informationen aus den Nachrichten vor", sagte Dinesh Bhattarai vom Tourismusministerium. "Wir haben noch keine gesicherte Einschätzung erhalten." (red, 23.5.2017)

    Share if you care.