Bestwert bei Nächtigungen in Wien

22. Mai 2017, 10:34
3 Postings

Freude bei der Wiener Hotellerie: Vor allem Gäste aus China, Russland und Spanien sorgen für eine Bettenauslastung von 65 Prozent

Wien – Die Bundeshauptstadt Wien verzeichnete im diesjährigen Ostermonat April einen neuen touristischen Bestwert: Die Anzahl der Gästenächtigungen stieg im Vergleich zum Vorjahresmonat um 14 Prozent auf rund 1,397.000. Das teilte der Wien-Tourismus am Montag mit. Auch das Gesamtjahr liegt bisher im Plus. Der Anstieg zum Vergleichszeitraum 2016 betrug hier 4,6 Prozent.

Sechs der zehn stärksten Herkunftsländer Wiens – nämlich China, Russland, Spanien, Deutschland, Frankreich und die Schweiz – wuchsen im April im zweistelligen Prozentbereich. Großbritannien und die USA wurden in der Statistik mit einstelligen Zuwächsen ausgewiesen.

Die durchschnittliche Auslastung der Wiener Betten stieg im April auf 65 Prozent (4/2016: 59,0 Prozent), jene der Zimmer auf rund 83 Prozent (4/2016: rund 75 Prozent). Der nunmehr vorliegende Netto-Nächtigungsumsatz der Wiener Hotellerie für die Periode Jänner bis März 2017 beträgt 124,6 Mio. Euro, was laut Wien-Tourismus ein Plus von 7,3 Prozent im Vergleich zum ersten Quartal 2016 bedeutet. (APA, 22.5.2017)

  • Wien ist und bleibt bei ausländischen Gästen beliebt.
    foto: ap/hans punz

    Wien ist und bleibt bei ausländischen Gästen beliebt.

Share if you care.