17 Tote bei Busunfall in Mexiko

22. Mai 2017, 08:49
1 Posting

Bus stürzte in Schlucht, weitere 31 Menschen wurden verletzt

Mexiko-Stadt – Bei einem Busunfall im Süden Mexikos sind mindestens 17 Menschen ums Leben gekommen. 31 Passagiere seien nach ersten Erkenntnissen verletzt worden, teilte der Zivilschutz im Bundesstaat Chiapas mit. Der Bus sei am Sonntag (Ortszeit) in der Ortschaft Motozintla nahe der Grenze zu Guatemala in eine 90 Meter tiefe Schlucht gestürzt.

Nach Angaben der örtlichen Polizei waren die Insassen des Busses auf dem Rückweg von einer Pilgerreise. Die Bundespolizei nannte einen technischen Defekt als mutmaßliche Unfallursache. (APA/AFP, 22.5.2017)

    Share if you care.