Wim Wenders dreht Dokumentarfilm mit Papst Franziskus

    21. Mai 2017, 16:11
    posten

    Pontifex erzählt über sein Leben

    Vatikanstadt – Wim Wenders dreht einen Dokumentarfilm über Papst Franziskus, in dem der Heilige Vater selber auftritt und den Zuschauern über sich und über Themen berichtet, die ihm besonders am Herzen liegen. Der Film wird von der Gesellschaft Celestes Images, sowie vom vatikanischen Fernsehen CTV, und anderen Partnern produziert.

    Auf internationaler Ebene wird der Dokumentarfilm von der Gesellschaft "Focus Features" vertrieben, die zur Gruppe NBC Universal angehört, teilte die vatikanische Nachrichtenagentur SIR mit. Am Projekt hat der Präfekt des Sekretariats für Kommunikation des Vatikans, Dario Vigano, mitgewirkt, der über den Film am kommenden Donnerstag bei einem runden Tisch zum Thema "Film und Spiritualität" im Rahmen des Filmfestivals von Cannes berichten wird.

    Im Dokumentarfilm mit dem Titel "Pope Francis: A man of his word" wird Franziskus Themen wie Umweltschutz, Flüchtlingskrise, Konsumgesellschaft und soziale Gerechtigkeit ansprechen. Wenders hatte den Vatikan bei der Eröffnung des Heiligen Jahres der Barmherzigkeit am 8. Dezember 2015 künstlerisch beraten.

    Papst Jorge Bergoglio zeigt zunehmendes Interesse für Filmproduktionen. Der argentinische Pontifex spielt sich selbst in einem Film mit dem Titel "Beyond the Sun", der am Rande des Filmfestivals in Cannes vorgestellt wird. Der Streifen ist eine Produktion des italienischen Filmproduzenten Andrea Iervolino. Regisseurin ist Graciela Rodriguez. Im Film geht es um vier Teenager, die sich aufgrund der Botschaft des Evangeliums auf die Suche nach Jesus machen. Der Vatikan habe die Dreharbeiten strengstens kontrolliert, berichteten italienische Medien. (APA, 21.5.2017)

    Share if you care.