"Trolls" statt "Pirates of the Caribbean 5": Filesharer foppen Nutzer

    21. Mai 2017, 13:03
    7 Postings

    Nach Berichten über einen Erpressungsversuch tauchten Fake-Kopien des unveröffentlichten Kinofilms auf

    Am 25. Mai läuft in den heimischen Kinos der fünfte Teil der "Fluch der Karibik"-Reihe an. Zuvor hatten Hacker damit gedroht den Film vorab zu veröffentlichen und Geld von Disney gefordert. In den vergangenen Tagen sind nun mehrere Kopien von "Pirates of the Caribbean: Dead Men Tell No Tales" auf der Torrentseite "The Pirate Bay" aufgetaucht. Doch dabei handelt es sich bisher nur um Fakes.

    Mit "Trolls" getrollt

    Die ersten Versionen tauchten bereits wenige Stunden nach den Berichten über die Erpressung auf, so "Torrent Freak". Einige Blogs hatten daraufhin berichtet, dass der Film tatsächlich geleakt wurde. Auch die Verantwortlichen waren schnell gefunden. Hinter der Veröffentlichung stünde die Gruppe TheDarkOverlord. Doch anstatt des Films luden sich Nutzer nur Spam herunter.

    Im Fall einer 54 GB großen Datei seien die Uploader etwas kreativer gewesen: nicht den neuen Piratenfilm hätten Nutzer zu sehen bekommen, sondern den Animationsfilm "Trolls". Viele Files wurden laut dem Bericht inzwischen wieder von "The Pirate Bay" entfernt, wie es oft mit Fake-Torrents der Fall sei. (red, 21.5.2017)

    • "Pirates of the Caribbean: Dead Men Tell No Tales" wurde bislang noch nicht geleakt.
      foto: disney

      "Pirates of the Caribbean: Dead Men Tell No Tales" wurde bislang noch nicht geleakt.

    Share if you care.