Golden State zu stark für dezimierte Spurs

21. Mai 2017, 10:47
9 Postings

Durant mit 33 Punkten – San Antonio kann die Ausfälle von Leonard und Parker nicht kompensieren

San Antonio (Texas) – Die Golden State Warriors haben auch das dritte Spiel im NBA-Halbfinale gegen die San Antonio Spurs gewonnen. Der Vizemeister besiegte am Samstag in San Antonio die Spurs mit 120:108. In der "best-of-seven"-Finalserie der Western Conference führen die Warriors nun mit 3:0 und können mit einem Sieg im nächsten Spiel ins Finale der nordamerikanischen Basketball-Liga einziehen.

Kevin Durant erzielte 33 Punkte, 19 davon im dritten Viertel, und führte die in den Play-offs noch ungeschlagenen Warriors zum elften Sieg in Serie. Stephen Curry und Klay Thompson steuerten 21 bzw. 17 Zähler bei. Der 39-jährige Argentinier Manu Ginobili war mit 21 Zählern der beste Werfer der Spurs. LaMarcus Aldridge kam auf 18 Zähler. Spurs-Star Kawhi Leonard konnte aufgrund einer Verletzung bei der Niederlage seines Teams nur tatenlos zusehen. Spiel vier findet am Montag wieder in San Antonio statt.

Damit deutet in der NBA alles auf eine Neuauflage des Finales zwischen Golden State und den Cleveland Cavaliers hin. Titelverteidiger Cleveland ist in der "best-of-Seven"-Serie gegen die Boston Celtics ebenfalls noch ungeschlagen, liegt 2:0 voran. Bostons muss im restlichen Play-off auf Spielmacher Isaiah Thomas verzichten, der wegen einer Hüftverletzung nicht mehr einsatzfähig ist. (APA, 21.5.2017)

Play-off-Ergebnis der National Basketball Association (NBA) vom Samstag – Finale Western Conference (best of seven):

San Antonio Spurs – Golden State Warriors 108:120. Stand 0:3.

  • Kevin Durant bleibt mit Golden State in den Playoffs ungeschlagen.
    foto: apa/afp/getty images/ronald mart

    Kevin Durant bleibt mit Golden State in den Playoffs ungeschlagen.

Share if you care.