Südkoreanischer Präsident ernannte weitere Minister

21. Mai 2017, 08:54
posten

Kein Militärvertreter im Amt des Nationalen Sicherheitsberaters

Seoul/Pjöngjang – Der neue südkoreanische Staatschef Moon Jae-in hat weitere Posten in seiner Regierung besetzt. Außenministerin wird Kang Kyung-wha, die seit 2006 für die Uno arbeitete, teilte Moon am Sonntag vor Journalisten in Seoul mit.

Neuer Finanzminister und stellvertretender Regierungschef wird Kim Dong-yeon, der bisher Vize-Finanzminister war. Zu seinem Nationalen Sicherheitsberater ernannte Moon einen ehemaligen Diplomaten, den Abgeordneten Chung Eui-yong.

Bisher wurde dieser Posten traditionell mit einem Militärvertreter besetzt. Dazu sagte Moon: "Angesichts der atomaren Drohungen Nordkoreas glaube ich, dass die Rolle der Diplomatie noch wichtiger ist für unsere Sicherheit." Moon befürwortet einen Dialog mit dem stalinistisch regierten Nachbarn Nordkorea, mit dem seit Jahrzehnten nur ein Waffenstillstand, aber kein Friedensvertrag existiert. Der linksgerichtete frühere Menschenrechtsanwalt war Anfang Mai mit großer Mehrheit zum Nachfolger der wegen eines Korruptionsskandals ihres Amtes enthobenen Präsidentin Park Geun-hye gewählt worden. (APA/AFP, 21.5.2017)

Share if you care.