Italienischer Staatssekretär hat sich verpartnert

20. Mai 2017, 18:54
2 Postings

Als erstes Regierungsmitglied – Partnerschaftsgesetz laut Medien ein "Flop"

Mailand – Ivan Scalfarotto, Staatssekretär für wirtschaftliche Entwicklung in der italienischen Regierung, hat seinem Freund Federico Lazzarovich am Samstag in Mailand das Jawort gegeben. Der Politiker der sozialdemokratischen Demokratischen Partei (PD) ist damit das erste Regierungsmitglied in Italien, das nach dem neuen Gesetz über gleichgeschlechtliche Lebenspartnerschaften geheiratet hat.

Das katholisch dominierte Italien ermöglichte erst 2016 eheähnliche Partnerschaften von Homosexuellen als eines der letzten Länder in der EU, in Österreich sind diese schon seit 2009 möglich. Andere Länder wie Spanien, Frankreich oder Belgien haben inzwischen die Ehe komplett für Schwule und Lesben geöffnet. Die Zeitung "La Repubblica" hatte Italiens Lebenspartnerschaftsgesetz kürzlich als "Flop" bezeichnet, weil seit Inkrafttreten im Juli erst 2800 Paare davon Gebrauch machten. (APA, 20.5.2017)

  • Ivan Scalfarotto mit seinem Partner Federico Lazzarovich in Mailand.
    foto: ap/zennaro

    Ivan Scalfarotto mit seinem Partner Federico Lazzarovich in Mailand.

    Share if you care.