WannaCry nutzte zwei NSA-Lücken – ein neuer Wurm gleich sieben

20. Mai 2017, 16:41
27 Postings

Berichte über bislang relativ harmlosen neuen Wurm sorgen für Aufregung in der IT-Branche

Nach der "WannaCry"-Epidemie, die vergangenes Wochenende hunderttausende Rechner weltweit lahmlegte, erhält die IT-Sicherheitsszene eine erhöhte Aufmerksamkeit. Groß bleibt die Sorge von Experten, dass neue Schadprogramme an die Zerstörungswut von WannaCry anknüpfen. Jetzt ist ein neuer Wurm aufgetaucht, der für Aufregung sorgt.

Noch harmlos

Der "Eternalrocks" betitelte Schädling nutzt gleich sieben Lücken, die durch interne Dokumente des US-Geheimdiensts NSA bekannt wurden. WannaCry hatte hingegen lediglich zwei Lücken missbraucht, die beide abseits von Windows XP bereits geschlossen waren. Entdeckt hat "Eternalrocks" der Hacker Miroslav Stampar, der für das kroatische Computer Emergency Response Team (Cert) arbeitet.

Noch ist Eternalrocks relativ harmlos. Der Wurm verbreitet sich zwar schnell, schadet den betroffenen Rechnern aber nicht direkt. Stampar warnt jedoch davor, dass die Hacker hinter dem Wurm diesen rasch "aktivieren" könnten. Dann könnten etwa die Daten von infizierten Geräten gesperrt oder diese als Botnetz missbraucht werden.

Neuer Schädling in Ukraine

Ein neues Schadprogramm namens Xdata ist momentan besonders in der Ukraine aktiv. Dieser konnte dort binnen kurzer Zeit dreimal so viele Infektion wie WannaCry auslösen. Im Unterschied zu letzterem gibt es bei Xdata keine fixe Lösegeldsumme für gesperrte Daten. Vielmehr scheinen die Kriminellen hinter dem Schädling laut einem Wired-Bericht individuelle Beträge festzulegen.

Kriminelle wollen WannaCry "zurückholen"

WannaCry selbst hat momentan stark an Momentum verloren. Wie berichtet weigern sich zahlreiche Nutzer, das Lösegeld zu überweisen. Durch die Aktivierung einer Domain konnte der Wurm vorerst eingedämmt werden. Allerdings berichteten IT-Sicherheitsforscher gegen Ende der Woche, dass diese Domain massiv angegriffen wird. Geht sie offline, könnte sich WannaCry weiter verbreiten. (fsc, 20.5.2017)

  • Neue Würmer sorgen für Ekel bei Nutzern
    foto: reuters/yip

    Neue Würmer sorgen für Ekel bei Nutzern

Share if you care.