Salzburger Tourismus erneut mit Top-Ergebnis

20. Mai 2017, 14:15
posten

Kein Rekord, aber Zahl der Übernachtungen überspringt zum zweiten Mal die 15-Millionen-Grenze

Salzburg – Die abgelaufene Wintersaison 2016/17 hat dem Tourismus im Bundesland Salzburg erneut sehr gute Zahlen beschert. Das Rekordergebnis aus dem Vorjahr mit rund 15,1 Millionen Nächtigungen wurde nur knapp nicht erreicht. Einzelne Touristiker hatten zu Saisonbeginn angesichts des späten Wintereinbruchs, der ungünstigen Feiertagslage und der Grenzkontrollen zu Bayern stärkere Einbrüche befürchtet.

Wie Tourismusreferent LH Wilfried Haslauer (ÖVP) am Samstag in einer Aussendung mitteilte, wurde nun erneut die Marke von 15 Millionen Nächtigungen überschritten. Die Differenz zum Vorwinter beträgt lediglich -0,4 Prozent oder rund 60.000 Nächtigungen. Bedingt durch das späte Ostern und der damit längeren Saison gab es im Vergleich zum Vorjahr vor allem im April ein starkes Plus. Die Wintersaison beginnt jeweils mit 1. November und endet am 30. April des Folgejahres.

Fünf Top-Ten-Hits

Haslauer verwies am Samstag erneut darauf, dass nicht nur positive Nächtigungszahlen, sondern auch die Wertschöpfung ein zentraler Indikator des touristischen Erfolges sei. Laut der vor zwei Tagen erschienenen Destinationsstudie der Österreichischen Hoteliervereinigung (ÖHV), die auch Kriterien wie Auslastung, Marktanteil, Saisonalität und Internationalität berücksichtigt, befinden sich mit Saalfelden-Leogang (Platz 3) und Zell am See-Kaprun (Platz 4) zwei Salzburger Regionen unter den Top-5-Ferienzielen in Österreich. Mit der Stadt Salzburg, Tennengau-Dachstein West und der Salzburger Sportwelt schaffen es drei weitere Destinationen in die Top-10. (APA, 20.5.2017)

Share if you care.