Nokia ist wieder da und bringt das legendäre 3310 in den Handel

19. Mai 2017, 18:09
273 Postings

Wird ab Montag in Österreich verkauft – Handy kommt mit Design wie der Klassiker daher

Als hätte es die Smartphone-Revolution nicht gegeben: Das legendäre klassische Einfach-Handy Nokia 3310 kommt zurück. Die bunte Reinkarnation kommt am Montag in den heimischen Handel, teilte der finnische Anbieter HMD Global, der jetzt Geräte unter der Marke Nokia entwickelt und produziert, am Freitag in einer Aussendung mit. Der Mobilfunker A1 wird es voraussichtlich auch in der kommenden Woche anbieten.

Grau, Rot, Gelb und Blau

Das neue Nokia 3310 bekommt sogar ein ähnliches Design wie der Klassiker aus dem Jahr 2000 – und neben dem Spiel "Snake" auch den typischen Klingelton. Die Telefone kommen zusätzlich zum gewohnten Grau auch in den verspielten Farben Rot, Gelb und Blau. Vor allem die Batterielaufzeit ist man von Smartphones nicht mehr gewohnt: Das neue 3310 soll 22 Stunden Telefonate aushalten – und einen Monat im Standby. Der Verkaufspreis liegt bei 59 Euro. LTE- oder UMTS-Mobilfunk ist mit dem Gerät nicht möglich.

Star auf dem Mobile World Congress

Das Handy hat bei seiner Vorstellung auf dem diesjährigen Mobile World Congress in Barcelona für Aufsehen gesorgt und anderen Smartphones die Show gestohlen. Auch kam das neue Nokia 3310 in Onlineforen und der Presse sehr gut an. In Österreich verfügt die Marke Nokia noch immer über einen sehr guten Ruf, und der Handel rechnet mit guten Verkäufen – an Kunden, die das Handy als Zweitgerät nutzen werden.

foto: standard/riegler
Das neue Nokia 3310.

Die Nokia-Marke kann bei ihrem Neustart etwas Schützenhilfe von alten Fans gut gebrauchen. Der einstige Handy-Weltmarktführer hatte schon mit dem Beginn der modernen Smartphone-Ära immer mehr an Boden an Apples iPhone und Telefone mit dem Google-System Android verloren. Die Übernahme des Handygeschäfts durch Microsoft half auch nicht: Nokia rutschte in die Bedeutungslosigkeit ab, und die Marke verschwand vom Markt. Inzwischen kehrten die Namensrechte wieder zu dem finnischen Konzern zurück, der sie an die von ehemaligen Nokia-Mitarbeitern gegründete Firma HMD weiterreichte. (sum, 19.5.2017)

  • Nokia vor dem Comeback.
    foto: apa

    Nokia vor dem Comeback.

    Share if you care.