Salzburg: Radtour um den Fuschlsee

    19. Mai 2017, 15:00
    68 Postings

    Bei einer großen Radrunde um den Fuschlsee zeigen die Salzburger Voralpen ihre schönsten Gesichter. Die gesammelten Höhenmeter sind aber beachtlich

    Auf dieser Runde um den Fuschlsee wird klar, wofür der Flachgau steht: Abwechslungsreichtum. Das Streckenprofil ist gezackt wie das Kardiogramm eines pumperlgsunden Menschen: Flachstücke, Anstiege und Abfahrten wechseln rasch, lassen den Rennradler-Puls Achterbahn fahren. Auf gut und gerne 700 Höhenmeter summieren sich die vielen kurzen Steigungen. Die vielleicht "giftigste" lauert ganz am Schluss: Wer den steilen Abschnitt zwischen Tiefbrunnau und Fuschl hinauftritt, hält die Regionsbezeichnung Flachgau für eine glatte Themenverfehlung.

    Abwechslungsreich ist auch die Landschaft: Wiesen, Felder, Wälder, verstreute Bauernhöfe, der türkise Fuschlsee, der dunkelblaue Hintersee und die schaurig-schöne Strubklamm werden auf dieser Runde passiert.

    Aussichtsreicher Rücken

    Die vorgestellte (Renn-)Radtour verläuft oft auf wenig befahrenen Nebenstraßen. Da sie nicht als offizielle Radroute ausgeschildert ist, verlangt sie Orientierungssinn. Der Einstieg in die Runde ist an etlichen Stellen möglich. Wer aber in Fuschl beginnt, kann nach der Tour die Beine im See abkühlen – oder gleich ganz abtauchen.

    Vom Parkplatz in Fuschl fahren wir auf der B158 rund 100 Meter in Richtung Salzburg und biegen rechts ins Ortszentrum ein. Nach gut 650 Metern zweigen wir links in Richtung Thalgau ab und kurbeln uns hinauf zur Schöffbaumhöhe. Eine Zwischenabfahrt und eine weitere Steigung bringen uns auf einen Höhenrücken, auf dem die Straße nun aussichtsreich dahinzieht. Dann heißt es aufpassen.

    Am Salzburgring vorbei

    Bei Kilometer 6,6 (ab Ausgangspunkt) biegen wir in einer Rechtskurve links in die Kesselstraße ab (Schild "Hof"), bei Km 7,4 rechts in die Riedlstraße (Schild "Rauchhaus Mühlgrub", zeigt nicht eindeutig nach rechts). Weiter am Kamm nach Westen (Kulturdenkmal "Rauchhaus Mühlgrub" bei Km 8,8), dann nördlich hinunter nach Thalgau-Oberdorf. Dort nach einer Brücke (Km 11,7) rechts, danach sofort links (Riedlstraße) und nach 100 Meter wieder rechts nach Unterdorf. Hier bei der Kreuzung (Km 12,5) links über die Brücke. Immer gerade weiter, ehe wir bei Km 14,2 links abbiegen (Tafel "Plainfeld").

    Bei Kilometer 17,9 geht es links hinauf ins Zentrum von Plainfeld und weiter bergan (Schild "Salzburgring") in den Ortsteil Müllnerfeld. Geradeaus weiter bis zum Ende der Steigung, dann schlängelt sich die Straße oberhalb des Salzburgrings vorbei.

    Steil bergauf

    Achtung bei Km 20,7: Bei der Kreuzung Wiesstraße-Reithstraße rechts abbiegen (Schild "16 t"), nach kurzer Abfahrt links (Km 21,2) und bei Km 21,8 wieder links auf die stark befahrene Wiestalstraße. Auf ihr Richtung Hallein, vorbei an Ebenau und bei Km 27,1 links abzweigen (Schild: "Hintersee"). Nun rund zwei Kilometer bergauf, dann oberhalb der Strubklamm dahin. Nach einem Stausee bei der Kreuzung (Km 31,3; Schild "Hintersee") geradeaus weiter und den grünen Radwegtafeln ("Strubklammroute", "Salz- & Seen-Route") zum Hintersee folgen (Km 34,8).

    Wir entfernen uns gleich wieder vom See, halten uns bei Km 35,4 in Vordersee links und strampeln hinauf nach Faistenau, wo wir bei Km 37,4 rechts abbiegen. Ins Tal hinein Richtung Tiefbrunnau, bis wir bei Km 42,4 links abbiegen (Brücke, Schild "Fuschl am See" – aufpassen!). 500 Meter sehr steil hinauf auf den Perfalleck-Sattel, danach hinunter zum Fuschler Ortsteil Feichterkar und zur Kreuzung mit der B158 (Km 45,1). Auf der Bundesstraße nach rechts zurück zum Ausgangspunkt. (Uwe Grinzinger, 19.5.2017)

    Weitere Outdoor-Tipps: Google-Maps: Wandern, Radfahren, Schneeschuh- und Skitouren in Österreich

    karte: der standard

    Ausgangspunkt: Fuschl am See, Parkplatz an der B158 (Wolfgangsee-Straße).

    Anreise: Über die B158 nach Fuschl. Dort nicht links ins Zentrum, sondern rund 100 m weiter zum Parkplatz rechts der Straße (Abzweigung Steinbachstraße).

    Anforderungen: rund 700 Höhenmeter, asphaltiert, Orientierungsvermögen nötig.

    Einkehr: Gasthäuser entlang der Strecke

    Karte: freytag & berndt-Wander-/Radkarte WK 391, Maßstab 1:50.000

    Weitere Infos: www.fuschlseeregion.com, www.rennrad-austria.at

    • Start und Ziel: der Fuschlsee
      foto: uwe grinzinger

      Start und Ziel: der Fuschlsee

    • Blühende Aussichten – Schwertlilien am Hintersee
      foto: fuschlseeregion/trinkl

      Blühende Aussichten – Schwertlilien am Hintersee

    • Altehrwürdig – Die Rennradrunde führt direkt am Kulturdenkmal "Rauchhaus Mühlgrub" vorbei
      foto: uwe grinzinger

      Altehrwürdig – Die Rennradrunde führt direkt am Kulturdenkmal "Rauchhaus Mühlgrub" vorbei

    • Auftakt – gleich zu Beginn geht es aussichtsreich vom Fuschlsee hinauf zur Schöffbaumhöhe
      foto: salzburgerlandtourismus

      Auftakt – gleich zu Beginn geht es aussichtsreich vom Fuschlsee hinauf zur Schöffbaumhöhe

    • Schaurig-schön: hoch über dem Abgrund geht es durch die Strubklamm
      foto: salzburgerlandtourismus

      Schaurig-schön: hoch über dem Abgrund geht es durch die Strubklamm

    • Beine hochlagern – nach der Rennradrunde gibt die Sonne ihre Abschiedsvorstellung am Fuschlsee
      foto: salzburgerlandtourismus

      Beine hochlagern – nach der Rennradrunde gibt die Sonne ihre Abschiedsvorstellung am Fuschlsee

    Share if you care.