Howe Gelb: Der Sohn der Wüste entdeckt den Jazz

18. Mai 2017, 17:24
4 Postings

Der einstige Frontman von Giant Sand gastiert am Samstag mit seinen "Future Standards" im Wiener Porgy & Bess

"This is an attempt at writing a batch of tunes that could last through the ages with the relative structure of what has become known as ,standards'. The likes of Cole Porter and Hoagy Carmichael done up by Frank Sinatra or Billie Holiday. Julie London had a lot to do with it."

firerecordings

Howe Gelb aus Tucson, Arizona, hat man während der letzten drei Jahrzehnte schon in verschiedenen künstlerischen und toxischen Zuständen gesehen. Nach fantastischem Wüstenrock mit The Band of Blacky Ranchette oder Giant Sand und später in wechselnden Besetzungen mit Freistilsongwriting, Improvisationscountry, Diddlmaus-Folk sowie Ballaballa-Americana und 2006 auf Sno Angel mit innigem Gospel sind nun das Great American Songbook und Balladen im Geiste des Jazz an der Reihe. Howe Gelb schreibt im Klaviertrio Future Standards für Frank Sinatra. Der kann sie aber nicht mehr singen. (schach, 18.5.2017)

Sa., 20. 5., Porgy & Bess, 1010 Wien, 20.30

  • Howe Gelb tritt am Samstag in Wien auf.
    foto: daniel diaz

    Howe Gelb tritt am Samstag in Wien auf.


    Share if you care.