England-Gerücht um Maierhofer dürfte falsch sein

18. Mai 2017, 14:16
22 Postings

"Major" konzentriert sich auf Mattersburg, Verdacht eines Fakes liegt nahe

Wien – Stefan Maierhofer steckt mit dem SV Mattersburg im Abstiegskampf, zeitgleich kommen in englischen Medien Gerüchte über eine Rückkehr auf die Insel auf. Die Queens Park Rangers sollen an dem baumlangen Stürmer interessiert sein, der dortige Trainer Ian "Ollie" Holloway holte ihn bereits 2014 zu Millwall.

"Mein voller Fokus gilt dem SV Mattersburg und dem Ziel Klassenerhalt, alles andere interessiert mich momentan auch nicht und es ist auch nicht an mich herangetreten worden. Sachen, die irgendwo im Internet stehen, kommentiere ich auch nicht", sagt Maierhofer gegenüber dem STANDARD. Auch sein Management will zu dem Gerücht keine Auskunft geben.

Angesichts der Reaktionen liegt der Verdacht eines Fake-Meldung nahe. Das Gerücht dürfte von einem Twitter-Account mit nur 21 Followern ausgegangen sein, der Teil eines fiktiven Reporternetzwerks zu sein scheint.

Der Vertrag des "Major" beim SVM läuft im Sommer aus, er besitzt aber eine Option auf ein weiteres Jahr. Er kam im Winter zu den Burgenländern, traf in 12 Spielen zwei Mal und legte drei Tore auf. QPR hat in der englischen Championship als 18. die Klasse gehalten. (red, 18.5.2017)

  • Stefan Maierhofer schweigt zu dem von Medien aufgegriffenen Gerücht.
    foto: apa/erwin scheriau

    Stefan Maierhofer schweigt zu dem von Medien aufgegriffenen Gerücht.

    Share if you care.