Google News Lab: STANDARD sucht Datenjournalisten

    18. Mai 2017, 11:30
    posten

    Förderprogramm für innovativen Journalismus geht in die zweite Runde – Bewerbungen sind bis 2. Juni möglich

    Wien – Googles Förderprogramm für innovativen Journalismus geht in Österreich, Deutschland und der Schweiz in die zweite Runde, mit von der Partie ist auch wieder der STANDARD – neben Medien wie der "Frankfurter Allgemeine", "Spiegel Online" oder "Neue Zürcher Zeitung". Aus Österreich ist neben dem STANDARD noch der "Kurier" vertreten.

    Nachdem voriges Jahr ein Entwickler für Videolösungen an Bord geholt wurde, sucht der STANDARD heuer eine Datenjournalistin oder einen Datenjournalisten mit Schwerpunkt Visualisierung und interaktiver Darstellung, um neue Storytelling-Formate und datenjournalistische Projekte umzusetzen. Die Bewerbungsfrist endet am 2. Juni.

    Google News Lab Fellows erhalten für das 8-wöchige Programm zwischen Juli und Oktober 2017 ein Stipendium von 6.400 Euro, ausgezahlt wird es von der gastgebenden Medienorganisation, wobei der endgültige Betrag im Ermessen der Medienorganisation festgelegt wird. Das Stipendium umfasst Gehalt und deckt etwa auch Reise- und Unterhaltungskosten ab.

    Im vergangenen Jahr bewarben sich mehr als 130 Journalisten und Entwickler für ein Fellowship. 17 Fellows wurden von den Medienorganisationen in Deutschland, Österreich und der Schweiz ausgewählt. (red, 18.5.2017)

    Share if you care.