Grün-weißer Frühlingsgruß: Spargelragout

Blog20. Mai 2017, 10:00
51 Postings

Diese Woche in 365vegan ein Spargelrezept mit Weißwein-Pesto-Sauce und Polenta

Die Spargelernte hat in diesem Jahr einen kleinen Kältedämpfer erhalten, aber jetzt ist das begehrte Gemüse wieder überall erhältlich. Spargel liebt sämige Saucen, die nicht allzu kräftig ausfallen. Daher sollte in der Sauce sparsam mit dem Pesto umgegangen werden, ansonsten erschlägt es den feinen Spargelgeschmack.

foto: calla

Zutaten

Für das Spargelragout

  • je 300 g grüner und weißer Spargel
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer

Für die Weißwein-Pesto-Sauce

  • 5 EL Weißwein, trocken
  • 150 ml Sojaschlagobers
  • 1/2 TL Estragonsenf
  • 1 TL Pesto vegan
  • Salz, Pfeffer

Für die Maispolenta

  • 200 g Polenta
  • 300 ml Sojadrink
  • 500 ml Wasser
  • Salz, Pfeffer
  • Muskatnuss gerieben
  • 1/2 TL Quatre-épices (Viergewürz)
  • 2 EL Olivenöl

Zubereitung

Für die Polenta Sojadrink und Wasser zum Kochen bringen, Gewürze dazugeben. Den Maisgrieß (Polenta) unter ständigem Rühren einrieseln lassen. Etwa zehn Minuten bei kleinster Hitze blubbern lassen, dabei ständig weiterrühren. Olivenöl unterrühren und noch einmal abschmecken.

Für das Ragout den weißen Spargel gut schälen, den Grünen nur unten, soweit er holzig sein sollte. Beide Spargelsorten in schräge Stücke schneiden. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und darin die Spargelstücke in etwa acht bis zehn Minuten bei mittlerer Hitze rösten. Salzen, pfeffern, danach Spargel in eine ofenfeste Schüssel geben und im auf 80 Grad vorgeheizten Backrohr warm halten.

Den Bratrückstand mit Weißwein ablöschen. Senf, Pesto und Sojaschlagobers einrühren, einmal aufkochen lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Polenta in tiefen Tellern anrichten, Spargel darauf verteilen und mit der Pestosauce servieren. (Calla, 20.5.2017)

Share if you care.