Chelsea Mannings erste Schritte in Freiheit begeistern auf Twitter

17. Mai 2017, 17:28
3 Postings

Wikileaks-Informantin saß knapp sieben Jahre in Haft

Die US-Whistleblowerin Chelsea Manning hat sich nach ihrer Freilassung aus der Haft erstmals geäußert. "Nach weiteren angstvollen vier Monaten des Wartens ist der Tag endlich gekommen", heißt es in einer Stellungnahme, die ihre Anwälte am Mittwoch veröffentlichten.

Erste Schritte in Freiheit

"Alles, was vor mir liegt, ist wichtiger als die Vergangenheit", heißt es darin weiter. Auf dem Kurznachrichtendienst Twitter veröffentlichte Manning ein Foto, das ihre Füße in Turnschuhen zeigt, offenbar als Symbol für die ersten Schritte in Freiheit gemeint. Der Tweet wurde in weniger als zwei Stunden über 20.000 Mal geteilt und über 9.500 Mal geretweetet.

Die heute 29 Jahre alte Chelsea Manning hatte nach Angaben einer Sprecherin der US Army Mittwoch früh das Militärgefängnis in Fort Leavenworth (US-Staat Kansas) verlassen. Manning saß nach der Festnahme im Jahr 2010 knapp sieben Jahre lang in Haft. 2013 war sie zu 35 Jahren Haft unter anderem wegen Spionage verurteilt worden. Sie hatte einen großen, geheimen Datenfundus aus der US-Armee an die Enthüllungsplattform WikiLeaks weitergegeben. Darunter war Material, das unter anderem schwere Verfehlungen von US-Soldaten zeigte. (Reuters, 17.5.2017)

    Share if you care.