Styria investiert 30 Millionen in ihre Druckereien

17. Mai 2017, 17:19
posten

Verträge mit Manroland und Ferag unterzeichnet

Graz – Die Styria investiert nach eigenen Angaben bis Ende 2018 insgesamt 30 Millionen Euro in zwei neue Druckmaschinen in Graz, eine Runderneuerung der Druckmaschine in St. Veit (Kärnten) und in drei neue Versandraumanlagen an beiden Standorten. Die Investments sollen auch neue Sonderwerbeformen ermöglichen.

Die Verträge mit Manroland und Ferag wurden laut Aussendung unterzeichnet. Styria-Vorstandsvorsitzender Markus Mair erklärt dazu: "Wir sind davon überzeugt, dass gedruckte Zeitungen auch in Zukunft einen Stellenwert und eine Funktion haben." (red, 17.5.2017)

    Share if you care.