Assange: Mannings Freilassung ein "epischer Sieg"

17. Mai 2017, 13:25
2 Postings

US-Whistleblowerin soll noch am Mittwoch Gefängnis verlassen dürfen

Der WikiLeaks-Gründer Julian Assange hat die Freilassung der Whistleblowerin Chelsea Manning als "epischen Sieg" bezeichnet. "Ich kann nicht abwarten, sie zu treffen", twitterte Assange am Dienstag.

2010 hatte die Enthüllungsplattform WikiLeaks Tausende Seiten geheimen Materials veröffentlicht, das von der IT-Heeresspezialistin Chelsea Manning – damals noch Bradley Manning – im Irak gestohlen worden war. Sie wurde zu 35 Jahren Gefängnis verurteilt, aber US-Präsident Barack Obama hatte kurz vor seinem Ausscheiden aus dem Amt ihre Haft verkürzt. Manning sollte am Mittwoch das Gefängnis verlassen dürfen.

Assange hält sich seit Juni 2012 in der Botschaft Ecuadors in London auf, um einer Auslieferung an Schweden im Zusammenhang mit Vorwürfen sexuellen Missbrauchs zu entgehen – und letztendlich auch einer Überstellung an die USA. (APA, 17.5. 2017)

  • Artikelbild
    foto: apa
Share if you care.