Neue EBEL-Saison startet am 8. September

16. Mai 2017, 19:41
1 Posting

Modus unverändert – Meister steht spätestens am 22. April 2018 fest

Wien – Die neue Saison der Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) startet am 8. September. Das gab die Liga am Donnerstag bekannt. Bis 4. März stehen in Grunddurchgang und Zwischenrunde insgesamt 54 Runden auf dem Programm, danach beginnen die Play-offs. Der Meister wird spätestens am 22. April 2018 gekürt.

Der Spielmodus bleibt unverändert: Auch in der kommenden Spielzeit besteht der Grunddurchgang aus 44 Runden, die letzte geht am 28. Jänner 2018 über die Bühne. Die Top-6 nach 264 Partien qualifizieren sich vorzeitig fürs Play-off und spielen anschließend in der Pick Round in einer Hin- und Rückrunde das Pick- und Heimrecht für das Viertelfinale aus.

Die Vereine auf den Rängen sieben bis zwölf kämpfen in der Qualification Round in einer Hin-und Rückrunde um die letzten beiden Play-off-Tickets. Die Zwischenrunde startet am 2. Februar und geht bis 4. März. Für die vier am schlechtesten platzierten Clubs endet danach die Meisterschaft.

Nach 324 absolvierten Spielen starten am 9. März 2018 die Play-offs, die sowohl im Viertelfinale, Halbfinale und im Finale "best of seven" entschieden werden. Transferschluss ist in der kommenden Saison am 1. März 2018. Die Eishockey-A-WM in Dänemark beginnt für Österreich am 4. Mai.

Bereits am Mittwoch (16:00 Uhr) wird es für Meister Vienna Capitals, Vizemeister KAC und den EC Red Bull Salzburg erstmals spannend. In Köln findet die Auslosung der Champions-Hockey-League-Gruppenphase statt, die am 24. August startet. (APA, 16.5.2017)

Share if you care.