Parfumtest: Nuit d'Issey: Bleu Astral

    Test24. Mai 2017, 09:00
    6 Postings

    Angenehm frisch: Leder- und Holznoten in Kombination mit Limette

    Issey Miyake ist keiner, den man mit verspieltem Barock assoziieren würde. Die Kreationen des Japaners – sei es bei seiner Mode als auch bei Accessoires und Uhren – sind seit jeher eher technoid, cool, sachlich, dabei aber auch immer raffiniert. Miyakes Parfums stellen da keine Ausnahme das. Unter dem Namen "Nuit d'Issey" gibt es schon länger ein Eau de Toilette und ein Parfum – das wird nun ergänzt durch "Bleu Astral".

    Der Flakon: schnittig wie ein Raumschiff.

    Der Duft: Die bei Herrendüften stets beliebten, gottlob nicht allzu aufdringlichen Leder- und Holznoten werden hier mit einem Spritzer Limette kombiniert. Angenehm frisch. Dass auch Koriander und Enzian dabei sind, mag zweifellos stimmen, doch diese Akzente verlieren sich im Schwarzblau der Nacht – oder des Flakons. (Gianluca Wallisch, RONDO, 24.5.2017)

    • Issey Miyake, "Nuit d'Issey: Bleu Astral" EdT, 75 ml, 59 Euro
      foto: hersteller

      Issey Miyake, "Nuit d'Issey: Bleu Astral"
      EdT, 75 ml, 59 Euro

    Share if you care.