Literaturfest: Liebes- und Wortspiele, Glück und Unglück in der Liebe

16. Mai 2017, 16:20
2 Postings

Unter dem Motto "Schöne Aussichten" gastieren u.a. Sabine Gruber, Franz Schuh, Bruno Ganz, Anna Weidenholzer und Bruno Ganz beim Salzburger Literaturfest

Bei der Eröffnungsgala des Salzburger Literaturfests schließt Kirsten Fuchs Sprachspielereien mit Zeitkritik und Situationskomik kurz: Die gelernte Tischlerin kennt keine Sprachtabus, schreibt über Sex, Liebe im Sozialamt oder Kleidung, aber auch Jugendbücher wie Mädchenmeute.

1999 wurde ein Freund der Autorin Sabine Gruber, Stern-Reporter Gabriel Grüner, im Kosovo erschossen. Aus Trauer um ihn und Respekt für seine Arbeit erzählt sie im Roman Daldossi oder Das Leben des Augenblicks die Geschichte eines Kriegsfotografen, den seine Vergangenheit auch im Ruhestand verfolgt. Die Grausamkeiten, die er sah, ließen ihn zum Alkoholiker werden, die Freundin hat ihn verlassen. Im Sammelband Fortuna (Zsolnay, 2017) denkt Kulturphilosoph Franz Schuh über das Glück nach. Davon, so der Denker, habe er in seinem Leben angesichts des unvermeidlichen Unheils reichlich gehabt. Essays, Aphorismen und Anekdoten und Gedichte kreisen im Plauderton um Macht, das Ich oder die Krankheit der Eltern.

Glücksstreben vereint die Menschen, das Glück trennt sie auch voneinander. Der Schweizer Spoken-Word-Poet Guy Krneta spricht über das Sprechen. Musikalische Zwischentöne setzt das Daniel Schröckenfuchs-Trio. Am Donnerstag gibt es im Trio die Uraufführung von Geometrie der Seele. Komponistin und Sängerin Susanna Ridler wird mit Saxofonist Wolfgang Puschnig und Bassist Peter Herbert ihre Vertonungen von noch teilweise unveröffentlichten Texten des Schriftstellers Gert Jonke präsentieren. Nach dem Glück forscht auch Anna Weidenholzer im Roman Weshalb die Herren Seesterne tragen. Am Freitag tut dies Arnold Stadler, dessen Protagonisten in Rauschzeit – was Lebensalter wie Liebe betrifft – in die Jahre gekommen sind. Der Soundtrack zur Lesung steuert Sänger Konstantin Gropper mit Band bei. Am Samstag liest Walter Kappacher einige unveröffentlichte Texte.

Danach gastiert Starschauspieler Bruno Ganz mit Liebesgeschichten seines Schweizer Landsmannes Robert Walser im Republic: Für den von Franz Kafka, Stefan Zweig, Hermann Hesse und Robert Musil bewunderten Autor, der sich selbst als gescheitert erachtete, spielte die Erotik eine zentrale Rolle. (dog, 16.5.2017)

17.-21.: Salzburg, Uni/Aula, Stadtbibliothek, Hotel Bristol, Republic, Academy Café-Bar, Jazzit

Link

Literaturfest Salzburg

Share if you care.