Apple veröffentlicht iOS 10.3.2: Patches für mehrere Sicherheitslücken

16. Mai 2017, 15:31
20 Postings

Auch Updates für Desktop-Betriebssystem MacOS sowie für Apple TV und Watch

Apple hat am Montagabend Updates für alle seine Betriebssysteme – iOS, MacOS, tvOS und watchOS – veröffentlicht. Dabei handelt es sich nicht um Feature-Updates, die neue Funktionen bringen. Stattdessen werden vor allem mehrere Sicherheitslücken und Fehler behoben.

iOS mit vielen Problemzonen

Mit iOS 10.3.2 werden gleich 20 sicherheitsrelevante Probleme angegangen. Diese betreffen unter anderem iBooks, den Kernel, Benachrichtigungen, Safari, die WebKit-Browser-Engine und die Datenbank SQLite. Da bei einigen Schwachstellen die Ausführung von Code möglich ist, sollten Nutzer ihre iPhones, iPads und iPods rasch aktualisieren.

MacOS Sierra 10.12.5 soll Sicherheit, Stabilität und Kompatibilität des Systems verbessern. So wird unter anderem ein Problem bei der Wiedergabe von Ton über USB-Kopfhörer behoben. Boot Camp unterstützt nun das Windows 10 Creators Update. Zudem liefert das Update dutzende sicherheitsrelevante Patches. Unter anderem wird – wie auch unter iOS – ein Problem behoben, das die Ausführung von Code über ein manipuliertes E-Book ermöglicht hat. Auch hier ist ein rasches Update angeraten.

Mit tvOS 10.2.1 und watchOS 3.2.2 stopft Apple weitere Lücken bei Apple TV und seiner Smartwatch. Zudem hat das Unternehmen ein Update mit mehreren Sicherheitspatches für den Browser Safari veröffentlicht. (red, 16.5.2017)

  • Apple aktualisiert alle seine Betriebssysteme.
    foto: ap photo/kiichiro sato

    Apple aktualisiert alle seine Betriebssysteme.

    Share if you care.