Pittsburgh gleicht im Conference-Finale gegen Ottawa aus

16. Mai 2017, 10:38
6 Postings

Goldtor von Kessel und 23 "saves" von Goalie Fleury sicherten "Penguins" den 1:0-Heimsieg

Pittsburgh (Pennsylvania) -Die Pittsburgh Penguins haben im Eastern-Conference-Finale der National Hockey League (NHL) mit einem 1:0-Heimsieg gegen die Ottawa Senators den 1:1-Ausgleich in der "best of seven"-Serie geschafft. Das Goldtor für den Titelverteidiger erzielte US-Flügelstürmer Phil Kessel nach schöner Vorarbeit des Russen Jewgenij Malkin in der 54. Minute.

Neben Kessel hatte vor allem Penguins-Goalie Marc-Andre Fleury mit 23 abgewehrten Schüssen großen Anteil am Erfolg der "Pinguine". Es war das insgesamt zehnte Play-off-Shutout des 32-jährigen Frankokanadiers.

Pittsburgh tat sich erneut sehr schwer, auch weil Stürmer Bryan Rust und Verteidiger Justin Schultz mit noch unbekannten Verletzungen bereits im ersten Drittel ausgeschieden war. Das dritte Spiel findet in der Nacht auf Donnerstag in der kanadischen Hauptstadt Ottawa statt. (APA; 16.5.2017)

Play-off-Ergebnis der NHL vom Montag – Eastern-Conference-Finale ("best of seven"), zweites Spiel:
Pittsburgh Penguins – Ottawa Senators 1:0. Stand in der Serie: 1:1

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Black and Yellow.

Share if you care.