Bereits 14.000 Tickets für ÖFB-Cup-Finale abgesetzt

15. Mai 2017, 14:45
184 Postings

Damit Vorjahres-Zuschauerzahl von 10.200 bereits übertroffen – Hameter leitet Endspiel zwischen Rapid und Salzburg

Wien – Etwas mehr als zwei Wochen vor dem heimischen ÖFB-Cup-Finale am 1. Juni (20.30 Uhr/live ORF eins) in Klagenfurt zwischen Titelverteidiger Red Bull Salzburg und dem SK Rapid Wien sind bereits 14.000 Tickets abgesetzt worden. Dies teilte der Österreichische Fußball-Bund (ÖFB) am Montag in einer Aussendung mit. Damit wurde jetzt schon die Zuschauerzahl von 10.200 aus dem Vorjahr übertroffen.

Karten im neutralen Bereich sind über den ÖFB Online-Ticketshop www.oefb.at/tickets bzw. über die ÖFB Ticket Hotline 01/96096 555 zu erwerben. Außerdem können diese auch in allen offiziellen Ö-Ticket Vorverkaufsstellen erworben werden. Für die Fans der beiden Finalteams sind Karten in den Fan-Sektoren zu einem Einheitspreis von 20 Euro ausschließlich bei Rapid bzw. Red Bull Salzburg zu erwerben. Geleitet wird das Finale erstmals vom 37-jährigen FIFA-Schiedsrichter Markus Hameter aus Niederösterreich.

Das Wörthersee-Stadion in Klagenfurt verfügt theoretisch über eine Kapazität von 30.422 Besuchern. Selbst bei ausverkauftem Haus dürfte die Zuschauerzahl aber unter 30.000 liegen, etwa weil Pufferzonen zwischen den Fan-Lagern eingerichtet werden müssen.

Bisher fanden vier Cup-Endspiele in der Kärntner EURO-2008-Arena statt. Am mit Abstand besten besucht war der 1:0-Final-Triumph von Sturm Graz gegen den SC Wiener Neustadt am 16. Mai 2010, als 28.000 Zuschauer im Wörthersee-Stadion zu Gast waren. (APA, 15.5.2017)

    Share if you care.