Josef Dollinger leitet ORF-Büro in Peking

15. Mai 2017, 14:41
4 Postings

Er löst den langjährigen USA-, Moskau-, Brüssel- und Fernost-Korrespondenten Raimund Löw ab

Peking/Wien – Das ORF-Korrespondentenbüro in Peking bekommt mit dem ehemaligen Brüssel- und Rom-Korrespondenten und langjährigen Außenpolitik-Redakteur Josef Dollinger einen neuen Leiter. Er tritt seinen Dienst als neuer Fernost-Korrespondent des ORF am 1. Juli 2017 an.

"Mit Spannung verfolge ich die Neuordnung der Weltpolitik, in der auch China eine neue Rolle einnehmen wird. Gelingt es den Chinesen, diese Rolle als eine Führungsnation neben den USA, Russland und Europa zu übernehmen? Kann China die sozialen Spannungen unter Kontrolle halten? Kann China das enorme Entwicklungstempo der letzten Jahrzehnte durchhalten? Fragen über Fragen, auf die ich hoffentlich in China Antworten finden werde", sagt Josef Dollinger über seinen neuen Job.

Dollinger löst damit den langjährigen USA-, Moskau-, Brüssel- und Fernost-Korrespondenten Raimund Löw ab. Dieser werde "in Zukunft seine internationale Erfahrung als Leiter einer geopolitischen Diskussionssendung und als Gestalter von Dokumentationen im ORF einsetzen", teilte der ORF am Montag mit. (APA, red, 15.5.2017)

Share if you care.