Südkoreaner Kim Si-woo ist jüngster Players-Sieger

15. Mai 2017, 06:56
12 Postings

Ian Poulter und Louis Oosthuizen mit drei Schlägen Rückstand auf Platz zwei, Bernd Wiesberger verbessert sich auf Rang zwölf

Ponte Vedra Beach – Als jüngster Sieger der Geschichte hat der Südkoreaner Kim Si-woo die Players Championship in Ponte Vedra Beach in Florida gewonnen. Der 21-Jährige schloss mit einer 69 und insgesamt 278 Schlägen vor den mit 281 gemeinsam zweitplatzierten Ian Poulter (England) und Louis Oosthuizen (Südafrika) ab. Kim ist nach seinem Landsmann K. J. Choi 2011 der zweite asiatische Sieger bei der Players.

Der Burgenländer Bernd Wiesberger spielte Par und belegte mit 286 Schlägen den zwölften Platz. Eine bessere Platzierung vermasselte er auf dem 18. Loch, wo er sich ein Doppelbogey einhandelte. Davor hatte er vier Birdies und zwei Bogeys gespielt. In de Schlusstag war er als 16. gegangen.

Mit der Leistung durfte er zufrieden sein, hatte es bei dem mit 10,5 Millionen Dollar dotierten Turnier doch knapp nur mit dem Cut geklappt. "Wenn man bedenkt, dass ich am Freitag ein Birdie am letzten Loch brauchte, um den Cut zu schaffen, bin ich mit meinem Ergebnis sehr zufrieden!" Er werde nun eine Woche Pause machen, bevor es zur BMW PGA Championship nach Wentworth gehe. (APA, sid, 15.5.2017)

Ergebnisse der "Players Championship" in Ponte Vedra Beach (10,5 Mio. US-Dollar/Par 72) – Endstand nach vier Runden:

1. Kim Si-woo (KOR) 278 Schläge (69/72/68/69)
2. Louis Oosthuizen (RSA) 281 (69/66/73/73) und Ian Poulter (ENG) 281 (72/67/71/71)
4. Kyle Stanley (USA) 282 (69/66/72/75) und Rafael Cabrera Bello (ESP) 282 (69/70/73/70)

Weiter:
12. Bernd Wiesberger (AUT) 286 (75/71/68/72)

Weltrangliste:

1. (1) Dustin Johnson (USA) 13,3213 Durchschnittspunkte
2. (2) Rory McIlroy (NIR) 8,5023
3. (4) Hideki Matsuyama (JPN) 7,6994
4. (3) Jason Day (AUS) 7,6057
5. (6) Sergio Garcia (ESP) 7,2169.

Weiter:
30. (29.) Wiesberger (AUT) 3,3807

European Tour/Race to Dubai:

1. (1) Garcia (ESP) 2,440
2. (2) Tommy Fleetwood (GBR) 1,910
3. (3) Jon Rahm (ESP) 1,509
4. (4) Justin Rose (GBR) 1,175
5. (5) Wiesberger 1,056

  • Kim Si-woo während der letzten Spielrunde.
    foto: apa/sam greenwood

    Kim Si-woo während der letzten Spielrunde.

    Share if you care.