Ägypten: Grabkammer mit mindestens 17 Mumien entdeckt

Ansichtssache14. Mai 2017, 15:50
12 Postings

Kairo – Ägyptische Archäologen sind südlich von Kairo auf mindestens 17 Mumien gestoßen. Die Toten, von denen einige sehr gut erhalten sind, wurden in einer unterirdischen Grabkammer im Dorf Tuna al-Gabal nahe der Stadt al-Minya etwa 260 Kilometer südlich der Hauptstadt gefunden, teilte Antikenminister Chaled al-Anani mit. Sie dürften zwischen 2.300 und 1.600 Jahre alt sein.

Bild 1 von 7
foto: reuters/mohamed abd el ghany

Den Angaben zufolge stammt das unterirdische Gewölbe, das bereits seit 1931 bekannt ist, aus der griechisch-römischen Zeit in Ägypten, die von 332 v. u. Z. bis ins Jahr 395 dauerte.

weiter ›
    Share if you care.