Senators gewinnen Spiel eins bei Titelverteidiger

Video14. Mai 2017, 09:49
6 Postings

Kanadische Overtime-Experten schaffen schon im ersten Anlauf Auswärtssieg – Bobby Ryan trifft zum Sieg

Titelverteidiger Pittsburgh Penguins ist in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL zu Beginn des Halbfinal-Play-offs gegen die Ottawa Senators gleich unter Druck geraten.

Der Stanley-Cup-Sieger musste im ersten Duell der best-of-seven-Serie eine 1:2-Heimniederlage nach Verlängerung quittieren. Die zweite Begegnung findet am Montag erneut in Pittsburgh statt.

Bobby Ryan erzielte nach 4:59 Minuten der Verlängerung den Siegtreffer für die kanadischen Gäste. Zuvor hatten die Penguins fünf Minuten vor der Schlussirene durch Jewgeny Malkin die Verlängerung nach Ottawas Führung durch Jean-Gabriel Pageau (15.) überhaupt erst noch erzwingen können.

Für die Senators war es bereits die siebente Overtime in den laufenden Playoffs, sechs davon konnten die Kanadier gewinnen. (sid, red, 14.5.2017)

  • Dem Überraschungsteam aus Kanada fehlen zu einem Finaleinzug noch drei Siege.
    foto: ap/gene j. puskar

    Dem Überraschungsteam aus Kanada fehlen zu einem Finaleinzug noch drei Siege.

    Share if you care.