Fahrerflucht nach Verkehrsunfall mit Verletzten auf A2 nahe Wien

13. Mai 2017, 11:06
9 Postings

Drei Fahrzeuge kollidiert

Wiener Neudorf – Ein Verkehrsunfall mit Fahrerflucht auf der Südautobahn (A2) bei Wiener Neudorf hat am Freitagabend drei Verletzte gefordert. Drei Pkw waren nach Angaben der Landespolizeidirektion NÖ kollidiert. Eine Frau wurde von "Christophorus 9" abtransportiert. Die Autobahnpolizeiinspektion Tribuswinkel (Tel.: 059 133 3314) ersucht um Hinweise.

Nach Angaben der Exekutive war das Auto einer 46-Jährigen vom Wagen eines unbekannten Lenkers auf der Richtungsfahrbahn Wien gerammt worden. Der Pkw der Frau wurde daraufhin vom ersten Fahrstreifen nach links geschleudert und kollidierte auf dem vierten mit zwei weiteren Kfz. An allen beteiligten Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Die 46-Jährige wurde nach am Unfallort von einem Notarzt stabilisiert und anschließend vom Notarzthubschrauber in das AKH Wien transportiert. Ihr Lebensgefährte und Beifahrer wurde in das Landesklinikum Baden, der 30-jährige Lenker eines weiteren in die Kollision verwickelten Autos in das Landesklinikum Mödling eingeliefert. In den drei Pkw waren insgesamt neun Personen unterwegs.

Der Lenker, der die Karambolage ausgelöste hatte, indem er in das Heck des Wagens der 46-Jährigen prallte, fuhr weiter. Das Kennzeichen des Autos ist laut Polizei nicht bekannt.

Nach dem Unfall war die Richtungsfahrbahn Wien der A2 eineinhalb Stunden lang total gesperrt. Die drei total beschädigten Pkw wurden von Helfern der FF Wiener Neudorf und Mödling geborgen. (APA, 13.5.2017)

    Share if you care.