FAC gibt mit 3:0 gegen Neustadt Rote Laterne ab

12. Mai 2017, 22:36
10 Postings

Horn nach 2:3 gegen Wattens nun Letzter – Kapfenberg holt mit 1:1 beim LASK wichtigen Punkt im Abstiegskampf

Wien – Der FAC hat aus der 2:3-Heimniederlage des SV Horn gegen Wattens Kapital geschlagen und die Rote Laterne in der Ersten Liga an die Waldviertler abgegeben. Die Floridsdorfer feierten am Freitagabend im abschließenden Match der 34. Runde einen klaren 3:0-Heimsieg über den Tabellensechsten Wiener Neustadt. Die Wiener liegen damit zwei Runden vor Schluss einen Zähler vor Horn.

Daneben müssen auch noch der SV Kapfenberg, der ein 1:1 bei Meister LASK erreichte, und Blau-Weiß Linz trotz jeweils fünf Punkten Vorsprung auf den Abstiegsrang noch um den Klassenerhalt zittern. Die Oberösterreicher kassierten am Freitagabend in letzter Minute eine 1:2-Niederlage in Innsbruck. Selbst Wiener Neustadt, das sechs Zähler vor Horn liegt, hat das Abstiegsgespenst noch nicht vertrieben, auch wegen der mit minus 18 schlechtesten Tordifferenz der Liga.

Der Treffer von Edrisa Lubega (10.) aus Uganda, dem nach einer Flanke von George Davies per Kopf sein erstes Goal gelang, bescherte dem FAC die frühe Führung. Marco Sahanek erhöhte mit einem Drehschuss von der Strafraumgrenze auf 2:0 (32.). Den Endstand besorgte der in der 64. Minute eingewechselte Oliver Markoutz (74.), dessen abgefälschter Schuss via Innenstange im Netz landete. Damit blieb der FAC zum dritten Mal in Serie ohne Gegentor und auch im vierten Saisonspiel gegen Wiener Neustadt ungeschlagen (drei Siege, ein Remis).

Der Blick auf das Restprogramm verspricht Hochspannung im Abstiegskampf: In der nächsten Runde kommt es zum direkten Duell von Kapfenberg und BW Linz, der FAC gastiert beim LASK, Horn in Innsbruck und Wiener Neustadt beim Dritten in Lustenau. Und zum Abschluss empfängt BW Linz den Tabellenzweiten aus Liefering, Wiener Neustadt die Innsbrucker, der FAC die Kapfenberger und Horn den LASK.

Bitterer Abend für Horn

In Horn hatte Miroslav Milosevic die Hausherren in Führung gebracht (31.). Lukas Katnik schlug aber schnell zurück, reagierte nach einem Freistoß an die Latte am schnellsten (44.). Fast im Gegenzug stellte Milosevic per Kopf die alten Verhältnisse wieder her (45.+2).

Gleich nach Wiederbeginn schwächte sich Wattens mit einem Torraub-Foul von Michael Steinlechner an Benjamin Sulimani selbst (48.). Alles deutete auf den zweiten Horn-Sieg in den letzten zehn Runden hin. Die Gastgeber jedoch wussten die günstig Konstellation nicht zu nutzen: Nach dummem Foul von Ferdinand Weinwurm an Martin Svejnoha gab es Gelb-Rot für den Horner und Elfmeter für Wattens. Diesen verwertete Niels-Peter Mörck souverän (77.). Horn war von der Rolle, und der Däne Mörck machte mit seinem zweiten Treffer (93.) die Wende perfekt. (APA, red – 12.5. 2017)

Ergebnisse – 34. Runde:

FAC – SC Wr. Neustadt 3:0 (2:0) Wien, FAC-Platz, SR Drachta.
Tore: Lubega (10.), Sahanek (32.), Markoutz (74.)

FC Liefering – SC Austria Lustenau 4:1 (3:0) Grödig, DAS.GOLDBERG Stadion, SR Schüttengruber.
Tore: Meisl (12.), Daka (14.), Okugawa (32.), M. Berisha (93.) bzw. Lucas Barbosa (66.)

Wacker Innsbruck – Blau-Weiß Linz 2:1 (0:1) Innsbruck, Tivoli Stadion Tirol, SR Ciochirca. Tore: Eler (55.), Jamnig (94.) bzw. Pellegrini (20.)

LASK Linz – Kapfenberger SV 1:1 (0:0) Pasching, Waldstadion, SR Heiß.
Tore: R. Gartler (82.) bzw. Joao Victor (50.)

SV Horn – WSG Wattens 2:3 (2:1) Horn, Waldviertler Volksbank Arena, SR Harkam.
Tore: Milosevic (31., 45.+2) bzw. Katnik (44.), Mörck (77./Elfmeter, 93.).
Rote Karte: Steinlechner (48./Torraub/Wattens)
Gelb-Rote Karte: Weinwurm (76./Foul/Horn)

    Share if you care.