Start-up zeigt E-Auto-Akku, der in fünf Minuten geladen ist

12. Mai 2017, 14:59
368 Postings

Bei voller Ladung sollen Elektroautos bis zu 480 Kilometer damit fahren können

Damit sich Elektroautos im Straßenverkehr stärker durchsetzen ist unter anderem ein Netz an Stromtankstellen nötig, an denen die Akkus der Fahrzeuge möglichst rasch aufgeladen werden können. Dem israelische Start-up Storedot will hier ein Durchbruch gelungen sein. Das Unternehmen demonstrierte am Donnerstag auf der Cube Tech Fair in Berlin seinen neuen, schnell ladenden Akku für Elektroautos.

480 Kilometer Reichweite

Laut Storedot benötigt das Laden der Batterie lediglich fünf Minuten. Das schnelle Aufladen konnte das Unternehmen auf der Messe demonstrieren. Aufgrund einer beschränkten Demonstrationszeit wurde der Akku nur bis knapp über 60 Prozent geladen, und benötigte dafür rund drei Minuten, wie in einem Periscope-Video von der Präsentation zu sehen ist.

store dot

Mit voller Ladung soll das Auto damit bis zu 480 Kilometer weit fahren können. Die Supercharger von Tesla benötigen im Vergleich dazu etwa zwei Stunden für die volle Aufladung, schreibt "Engadget".

Marktreife erst in drei Jahren

Storedot setzt auf eine neue Akkutechnologie, bei der Nanomaterialien und spezielle organische Verbindungen geschichtet werden. Das soll nach Angaben des Unternehmens auch sicherer als Lithiumionen-Akkus sein, da die Materialien nicht entflammbar seien. Bis die ersten Autos mit der neuen Batterie herumkurven soll es allerdings noch drei Jahre dauern. (red, 12.5.2017)

  • Mit dem Akku des israelischen Startups Storedot könnten Elektroautos in ein paar Jahren in wenigen Minuten aufgeladen werden.
    foto: storedot

    Mit dem Akku des israelischen Startups Storedot könnten Elektroautos in ein paar Jahren in wenigen Minuten aufgeladen werden.

    Share if you care.