"Project Cars 2": Neue Screenshots, Videos und Ultra Edition für 400 Euro

Ansichtssache15. Mai 2017, 10:25
72 Postings

Dass flotte Autos ein teures Hobby sein können, gilt längst nicht nur für die analoge Sphäre. Auch die Hingabe zu digitalen Boliden und Motorrennsport kann ins Geld gehen. So etwa eine Sonderedition des kommenden Rennspiels "Project Cars 2", die mit über 400 Euro veranschlagt wird.

Gleich drei aufgewertete Pakete wird es im Vergleich zur "normalen" Fassung kommen, wenn das Game gegen Ende des Jahres auf den Markt kommen wird.

Von "Limited" bis "Ultra"

Die günstigste Variante wird die "Limited Edition". Hier gibt es das Spiel in einer Steelbook-Verpackung nebst einer Reihe von Stickern und einen exklusiven DLC mit zwei besonderen Autos von Nissan und Honda, wobei ein Wagen ein Konzeptfahrzeug sein soll. Verlangt werden hierfür 70 Euro von Konsolenspielern (PS4, Xbox One) und 60 Euro von Windows-Gamern.

the outerhaven productions

Die erste Steigerungsstufe ist die "Collector‘s Edition". Hier gesellen sich zusätzlich ein Zugang für E-Sports-Übertragungen sowie ein Modell des McLaren 720S im Maßstab von 1:43 hinzu. Weiters ist hier auch der Season Pass inkludiert, der auch die Voraussetzung für den Erhalt des "Motorsport DLC" ist. Kostenpunkt: 150 Euro für PC-Gamer und 160 Euro für "Konsoleros".

Um 420 bzw. 430 Euro kann man sich auch die "Ultra Edition" holen, die auf 1.000 Stück limitiert ist. Diese beinhaltet alle bisher genannten Extras, tauscht aber das 1:43-McLaren-Modell gegen eine 1:12-Version, der auch ein signiertes Poster, eine nummerierte Kappe sowie ein Sketchbook von McLaren beigelegt wird. In diesem gibt es die Entwicklungsgeschichte des Modells 720S zu bestaunen.

the outerhaven productions

Neues Anschauungsmaterial

Wer auf all die physischen Extras verzichten, jedoch (mit Ausnahme des "Motorsport" DLC) alle digitalen Erweiterungen möchte, kann den Season Pass für 30 Euro kaufen. Wie viel zusätzlicher Content von den Slightly Mad Studios geliefert wird, steht allerdings noch nicht fest. Das Hauptspiel soll jedenfalls mehr als 170 Fahrzeuge, 60 Strecken und unter anderem über einen Rallycross-Modus verfügen. Außerdem unterstützt "Project Cars 2" Multi-Display-Setups und VR-Brillen.

Zur Überbrückung der nächsten Zeit haben die Entwickler eine Reihe neuer Screenshots veröffentlicht, die weiteren Einblick in das Rennspektakel geben. In zwei Videos sieht man zudem den McLaren 720S in Aktion. (gpi, 15.5.2017)

screenshot: project cars 2
1
screenshot: project cars 2
2
screenshot: project cars 2
3
screenshot: project cars 2
4
screenshot: project cars 2
5
screenshot: project cars 2
6
screenshot: project cars 2
7
screenshot: project cars 2
8
screenshot: project cars 2
9
Share if you care.